Waldorfpädagogik- ab wann darf man sich so nennen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also...hast du überhaupt eine Ahnung was Waldorfpädagogik ist ? Hast du dich mit deren Philosophie, Ausrichtung, grundlegenden Theorien auch nur ansatzweise auseinandergesetzt...ich bin ja echt mal gespannt wie man eine nach den anthroposophischen Theorien Steiners ausgerichteten Pädagogik Hunde erziehen soll...neigungsbezogenes Verhalten bei Hunden...na viel Spaß.

Und ja...Waldorfpädagogen müssen eine Ausbildung nach Waldorf-Prinzipien nachweisen können.

Das ist doch nur eine Masche, um an Geld zu kommen, Augenwischerei. Ansonsten wüsstest du das nämlich auch selbst...dann hättest du dich mit Steiners Lehre auseinandergesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sanii94
26.05.2016, 19:23

Vielen Dank für deine Leih überhebliche Antwort ;) 

Da ich selbst 12 Jahre lang eine Waldorfschule besucht habe, weis ich, wovon ich spreche.

Eben drum habe ich viele Möglichkeiten gesehen, diese Methoden,  in Hundeerziehung umzuwandeln.

Die Frage war rein aus einer Flause heraus, wie so ziemlich alle Fragen hier. 

Also demnächst bitte etwas netter, danke ;)

0

Was möchtest Du wissen?