Waldorf Frommer 2016 HILFE?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo liebe Mitleidende,

ich möchte hier nun auch meine eigene Erfahrung mit der netten Kanzlei WF äußern:

Folgender Ablauf:

Abmahnung erhalten.

Mod. Unterlassungserklärung versendet.

Erstmal Ruhe.

Dann doch weiteren Brief von WF wegen Zahlung erhalten.

Nach langem Überlegen:

Einen der "tollen" Rechtsanwälte eingeschaltet, die sich preisen und krönen mit diesen Fileshare - Abmahnung riesige Erfahrung und Erfolge in der Abwehr zu haben ....

Ergebnis: Der RA der euch verteidigt setzt ein langes Verteidigungsformular auf (copy&paste) und erreicht eine minimale Reduzierung des abgemahnten Betrags (Vergleichbetrag). Sodass ihr nun für euren RA eine Rechnung zahlen müsst und den ursprünglichen abgemahnten Betrag (leicht reduziert; aber insgesamt MEHR wie vorher).

Also FAZIT:

Die Kanzleien die uns verklagen und Geld wollen, stecken mit den Rechtsanwälten, die vorgeben uns gegen jede verteidigen wollen, alle unter einer Decke.

i3456.66

Aussicht vor Gericht zu gewinnen ist übrigens relativ gering.

Ich hoffe, dass niemand den Post direkt wieder löscht und hier freie Meinungsäußerungen erlaubt sind. :D

Mein persönlicher Rat:

Ruft bei der Kanzlei an, die euch abgemahnt habt. Macht kein Schuldeingeständnis, aber erklärt euch bereit zumindest einen geringeren Betrag zu zahlen, sofern dass die Angelegenheit aus der Welt schafft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?