Wahrscheinlichkeitsrechnung mit mehreren Elementen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es geht ja nicht darum, daß ein ganz bestimmter Mensch gezogen wird, also löse Dich mal davon, daß jeder nur einmal da ist.

Einfach ganz logisch die Abfolge der Ziehung durchgehen:

1. Zug:  es sind insgesamt 59 Leute; 24 sind Deutsche, also ist die Wkt im ersten Zug  einen Deutschen zu ziehen = 24/59

2. Zug: jetzt sind nur noch 58 Leute da und nur 23 Deutsche (da der gezogene ja nicht zurück gegangen ist). Also die Wkt für den 2. Deutschen = 23/58

3. Zusammen gilt, daß die Wahrscheinlichkeiten von unabhängigen Ereignissen multipliziert werden: Wkt(2 Deutsche in 2 Zügen) = 24/59 * 23/58

4. ausrechnen, fertig

24/59*23/58

Das ist ja ur leicht! 24 von 59 sind Deutsche. Dass beim ersten Zug ein Deutscher gezogen wird:

24/59

Dass beim zweiten Mal einer gezogen wird: 23/59, da ja einer schon weg ist. 

Also: 24/59 * 23/59

Willy1729 21.02.2017, 18:44

Beim zweiten Ziehen sind nur noch 58 Leute da: 24/59 * 23/58

Herzliche Grüße,

Willy

2
Chogath 21.02.2017, 18:45

Eine Person ist nach der ersten Ziehung ja schon weg. Von daher sind bei der 2. Ziehung insgesamt nur noch 58 vorhanden:)

2

Was möchtest Du wissen?