Wahrscheinlichkeitsrechnung mit 2 verschiedenen Chancen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn es zum "gleichen Erfolg" führt, warum dann die Unterscheidung?

Ich könnte mir vorstellen, es geht um drei disjunkte Ereignisse A, B und C und eine Zufallsvariable X, die beispielsweise X(A) = 1, X(B) = 1 und X(C) = 0 liefert. 

Dann wäre P( X = 1 ) = P(A) + P(B). d.h. man würde die Wahrscheinlichkeiten addieren.

Geht das in Richtung deiner Frage?

BlackSkyFlame 08.07.2017, 09:06

Erst einmal danke für die Antwort!

Die Richtung ist auf jeden Fall richtig. Ob es sich um disjunkte Ereignisse handelt ist leider unklar. Es kann trotzdem richtig sein.

Zum Verständnis: Es geht darum die Wahrscheinlichkeiten für einen "schädlichen Effekt" in einem Spiel herauszufinden.
Es wird der gleiche schädliche Effekt über 2 verschiedene Möglichkeiten appliziert. In diesem Fall einmal durch einen passiven Effekt und durch einen Skilleffekt. Der im Endeffekt zugefügte schädliche Effekt ist der gleiche.

Wenn ich deine Rechnung darauf übertrage, dann müsste ich die Wahrscheinlichkeiten addieren, richtig?

0

Was möchtest Du wissen?