Wahrscheinlichkeitsrechnung?/ Mathehausaufgaben-Hilfe?

 - (Schule, Mathe, Hausaufgaben)

2 Antworten

Hallo,

Würfel 1 ist ok.

Bei Würfel 2 sieht die Sache anders aus.

Bei 173 liegt der Erwartungswert für jede Zahl bei etwa 29.

Die 6 und die 1 weichen um 16 vom Erwartungswert ab.

Die Standardabweichung liegt bei Wurzel ((173/6)*(5/6)), also bei der Wurzel aus Erwartungswert mal Gegenwahrscheinlichkeit. Sie liegt bei 4,9.

16/4,9=3,26 Standardabweichungen.

Eine solche Abweichung nach oben oder unten ist durchaus signifikant, denn zufällig tritt eine solche Abweichung nur in 0,06 % aller Fälle auf (Tabelle der kumulierten Gaußschen Normalverteilung unter 3,26 nachschauen).

Da eine solche signifikante Abweichung hier gleich in zwei Fällen auftritt, nämlich bei der 1 und bei der 6, kannst Du Deinen Hintern darauf verwetten, daß der Würfel getürkt ist.

Herzliche Grüße,

Willy

Theoretisch müssten ja alle Würfe ähnlich oft vorkommen. Und hier wird die 6 bei beiden Würfeln am häufigsten gewürfelt.

Andererseits ist das eben purer Zufall. Du kannst auch mit korrekten Würfeln 20 Mal werfen und davon 10x eine 6 bekommen.

Bin mir nicht sicher, was da von dir erwartet wird...

Ich weiß! Ich mein, eigentlich ist es ja immer Zufall und wie du gesagt hast kann man auch 20 Mal würfeln und dann davon 10 oder 15 Mal eine 6 bekommen! Ich check's einfach nicht...trotzdem danke!

0
@ARandomGuy232

Rechne einfach mal die Wahrscheinlichkeiten für die Würfe 1-6 von beiden Würfeln aus und frag nächste Woche nach. Wenn du Lust hast, kannst du auch noch die Abweichungen ausrechnen. Aber mehr wüsste ich jetzt auch nicht.

0

Was möchtest Du wissen?