Wahrscheinlichkeit durch Lusttropfen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo lanales

Wenn  man  die  Pille vergisst  und  innerhalb der  empfohlenen  12  Stunden nachnimmt  (vorausgesetzt  es  steht  im Beipackzettel  dass  man eine  vergessene  Pille  innerhalb von  12  Stunden nachnehmen  kann)  dann ist  man  weiterhin geschützt.  Hat  man sie  nicht  innerhalb der  12  Stunden nachgenommen   dann  kommt  es darauf  an  in  welcher  Woche  der Einnahme  man  ist:

In  der  ersten  Einnahmewoche: Die  versäumte  Pille  sofort
 nachnehmen,  auch  wenn man  eventuell  2  Pillen zugleich  nehmen  muss. Dann  wieder  normal  weiternehmen.  Aber die  nächsten  7  Tage  auf  alle Fälle   zusätzlich verhüten.  Auch  bei  GV  in  den  7  Tagen vor  dem  Einnahmefehler besteht  die  Möglichkeit   einer  Schwangerschaft.

In  der zweiten  Einnahmewoche:  Die  vergessene Pille  sofort  nachnehmen,
 auch wenn  man  eventuell 2  Pillen  zugleich  nehmen  muss. Dann  wieder  normal  weiternehmen. Wenn  die  vorangegangenen 7  Tage  die Pille  regelmäßig  genommen  wurde  ist der  Schutz  weiterhin vorhanden.  

In  der dritten  Einnahmewoche:  Entweder  weiternehmen  und  ohne Pause   mit  dem  nächsten Blister  beginnen,  oder  sofort 7  Tage  Pause einlegen  und  dann mit  dem  nächsten Blister  beginnen.  In  beiden Fällen  bleibt  der
 Schutz  erhalten.  

Du hast also nach dem Fehler in der 3. Woche die Pause ausgelassen und daher den Schutz nicht verloren.

Liebe Grüße HobbyTfz

In Lusttropfen können möglicherweise Spermien sein, denn wissenschaftliche Studien kommen da zu unterschiedlichen Ergebnissen. Jedoch (wenn überhaupt) befindet sich in Lusttropfen nur ein Bruchteil der Menge Spermien eines Samenergusses. Zudem fehlt ein Großteil der weiteren Bestandteile der Samenflüssigkeit, die für das Überleben der Samenzellen und für eine erfolgreiche Befruchtung nötig sind. Denn Spermien sind ausgesprochen empfindlich. Sie müssen sich bewegen können, um eine Eizelle zu befruchten.

Gelangt der Lusttropfen aber direkt oder zumindest in noch feuchtem Zustand in die Vagina, ist eine erfolgreiche Befruchtung möglich, wenngleich auch sehr unwahrscheinlich.

Du kannst also nur schwanger werden, wenn Spermien mit genügend Samenflüssigkeit direkt in deine Scheide gelangen, also in dein inneres Geschlecht, oder wenn du oder dein Partner genügend ganz frisches Ejaklulat an den Fingern hat und den Scheideneingang damit berührt oder die Finger in die Scheide einführt.

In der Regel kann Petting also nicht zu Schwangerschaft führen.

Wenn man in der 3. Woche / der Woche vor der Pause eine Pille vergisst, hat man 2 Möglichkeiten, sofern man die 7 Pillen zu vor korrekt eingenommen hat: Entweder man macht die Pause sofort und nimmt die vergessene Pille entsprechend nicht mehr ein (die Pause kann verkürzt werden), oder man hängt die nächste Packung direkt ohne Pause an. Nur auf diese Weise bleibt der Schutz erhalten (rückwirkend besteht Schutz!); hält man sich nicht an diese Angaben, kann man schwanger werden! Nach 7 Pillen ist der Schutz aber auf jeden Fall wieder gegeben.

Lag dein Einnahmefehler nach dem Petting, warst du geschützt!

Alles Gute für dich!

Jede Pille hat ein Zeitfenster in der sie nachgenommen werden kann. Steht im Beipackzettel.

Öfter aufstoßen ist kein Anzeichen für eine Schwangerschaft

Wenn du in der 3, Woche eine vergessen hast sollte immer noch Schutz vorhanden sein

Der Lusttropfen enthält Spermien aber in geringerer Anzahl. Eine Schwangerschaft wäre möglich.

Da du aber in der 3. Einnahmewoche warst ist eine Schwangerschaft recht unwahrscheinlich.

Wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist kann dir keiner sagen. In Zukunft einfach vernünftig verhüten und einen Test machen.

Kauf dir doch bei DM oder in der Apotheke einen Schwangerschaftstest. Der funktioniert mit deinem Urin. Dann weißt du die Antwort.
Wir können hier nur spekulieren.

In Lusttropfen ist ein Sch***dreck an Spermien enthalten... Und wenn ihr dazu noch nicht mal richtigen GV hattet, brauchst du dir gar keine Gedanken machen.

lanales 14.03.2016, 19:52

Das Präejakulat (von lat. prae „vor“ und eiaculari „herausschleudern“; umgangssprachlich auch Lusttropfen, Sehnsuchtstropfen oder Vorsaft) ist ein Drüsensekret, das bei sexueller Erregung abgesondert werden kann und dann bereits vor der Ejakulation aus dem Penis austritt. Neben anderen Funktionen dient es als natürliches Gleitmittel beim Geschlechtsakt. Der Lusttropfen kann Spermien enthalten und zu einer Schwangerschaft führen.

0
dermitdemhund23 14.03.2016, 19:55
@lanales

Alles klar. Und jetzt? Ich habe nicht gesagt, dass da GAR KEINE Spermien drin sind. Ich habe nur gesagt, dass da FAST KEINE Spermien drin sind. Lies genauer...

1
lanales 14.03.2016, 19:58

Also meinst du die Wahrscheinlichkeit geht so gegen 0?

0
dermitdemhund23 14.03.2016, 20:04
@lanales

Ja. Ich meine da sind wie gesagt fast gar keine Spermien drin. Und wenn ihr dazu noch nicht mal richtigen GV hattet, dann ist die Chance nochmal um ein vielfaches geringer.

1

Nach 1/2 Wochen fühlt man noch nichts. Ist Einbindung

37,9364%. Ziemlich genau.

Was sind Lusttropfen? Spermium?

Poupo 14.03.2016, 19:50

*Sperma

0
lanales 14.03.2016, 19:51

Das Präejakulat (von lat. prae „vor“ und eiaculari „herausschleudern“; umgangssprachlich auch Lusttropfen, Sehnsuchtstropfen oder Vorsaft) ist ein Drüsensekret, das bei sexueller Erregung abgesondert werden kann und dann bereits vor der Ejakulation aus dem Penis austritt. Neben anderen Funktionen dient es als natürliches Gleitmittel beim Geschlechtsakt. Der Lusttropfen kann Spermien enthalten und zu einer Schwangerschaft führen.

0

Was möchtest Du wissen?