Wahren Steve Jobs und Bill Gates mal früher Freunde, oder feinde?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

sie waren nie richtige freunde und nie richtige feinde. eher geschäftspartner. usprünglich hat ja ms für apple entwickelt. da waren sie wahrscheinlich wirklich recht gute bekannte, da gates öfters mal nach cupertino eingeladne wurde. erst als microsoft begonnen hat sein eigenes betriebssystem zu entwickeln gingen sie getrennte wege. ist ja auch verständlich, da mircosofts system wirklich seeeehr viele ähnlichkeiten zum macintosh os hatte ;) steve jobs war darüber natürlich alles andere als erfreut und es gab eine große konkurrenz. als steve jobs ende der 90er zurück zu apple kam und die firma dank einem kredit von microsoft gerettet wurde gab es wohl kaum noch feinselige stimmungen. (wobei microsoft ja auch iwie an dieser "fast-insolvenz" schuld war)

da gibt es auf youtube so ein lustiges video, wo der chef von ibm dabei war, bill gates und steve jobs. ich denke, die sind auch mal zusammen pizza-essen gegangen :-)

Die Alternative von "Freund" ist nicht nur Feind ;-)

Sie waren eher Konkurrenten um die besseren Lösungen - sie haben das zwar nicht immer "sportlich" hingenommen, aber persönliche Feinde waren sie nicht

Die waren nie Freunde, Insgeheim hasste Steve ihn so sehr das er ihn am liebsten bei lebendigen Leib aufgefressen hätte obwohl er Vegetarier war, es gab mal nen Kurzen Zeitraum wo sie Miteinander Arbeiteten aber das war höchstens ne gute Bekanntschaft nicht mehr, denn nachdem Bill Gates Windows herausgebracht hatte das er sich davor mit Hilfe von Informationen von Apple inoffiziell besorgte ging es mit Apple Steil nach unten ....

Die haben doch mal zusammen gearbeitet.

Sie waren nur Konkurrenten und haben sich nie gehasst. Aber Freunde waren sie ebenso wenig.

mfg

Was möchtest Du wissen?