Wahre Liebe betrügt nicht, oder wie seht Ihr das?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Natürlich gibt es im Leben keine Garantien - nicht für die Gesundheit, nicht für die Beziehung und nicht für den stetigen Erfolg bei den Dingen die man anpackt. Mal ehrlich - ansonsten wäre das doch zu mathematisch und wirklich langweilig, oder?

Dieses Spannungsfeld aus Versuchung und Widerstand - dem Verzicht und der Willenlosigkeit ist der Treibstoff für unser Leben. Bis du 46 Jahre alt warst hast du mit anderen Partnern dein Leben verbracht - du hast deinen neuen Freund "gesucht und gefunden" ... das hat aber gedauert. Dinge passieren und vielleicht triffst du ohne zu suchen auf einen anderen Mann der dich fasziniert - vielleicht auch nicht. Ich bin der Meinung, dass gewisse Dinge einfach nicht abwendbar sind. Das zu akzeptieren und trotzdem in Zuversicht und Vertrauen in die gemeinsame Zukunft zu gehen nenne ich LIEBE! Alles andere ist Augenwischerei und vergebliche Hoffnung.

Viel Erfolg

delilahhamburg 29.10.2012, 20:21

Danke für deine echt gute und ausführliche Antwort!!!!

Ich denke allerdings, wenn man seinen Partner über alles liebt, dann ist man nicht empfänglich für andere tolle Frauen und Männer! Männer, die ihre Frauen betrügen, weil sie einen großen Bedarf an Sex haben, ihn allerdings nicht bei ihrer Partnerin bekommen, für die habe ich sogar Verständnis!

Dein Satz: Das zu akzeptieren und trotzdem in Zuversicht und Vertrauen in die gemeinsame Zukunft zu gehen, nenne ich LIEBE! Der gefällt mir sehr gut! Danke!!!! Dank dir sehe ich das Thema nun entspannter!!!! :o)

0
Knut83 29.10.2012, 20:28
@delilahhamburg

Liebe ist ein wahnsinnig toller gemeinsamer Zustand und kein Garantieschein - damit hat dein Partner wirklich Recht. Es bleibt aber zu akzeptieren, dass es passieren kann und damit ist grundsätzlich die Unantastbarkeit der Liebe nicht gegeben - das zwingt uns sanft auch dazu daran zu arbeiten ;o) Genug der Worte - bitte nicht zerreden oder Probleme schaffen wo keine sind. Sucht euch jetzt ein anderes Thema! :D

Viel Erfolg

0
delilahhamburg 29.10.2012, 20:52
@Knut83

Mann, Mann, du bist echt ein sehr einfühlsamer, sehr guter, lieber Ratgeber!!!!

Dickes, fettes Kompliment an dich!!!

Du darfst ruhig rot werden!!! Sieht ja hier keiner!!!!

;o)

0

Wovor hast du Angst? Dass er eines Tages Sex mit einer anderen hat? Wo ist das Problem? Er hatte das bereits unzählige Male. Jahrelang. Genau wie Du. Ich glaube, es ist die Angst vor deinem Kontrollverlust, die dich (oder ihn) quälen könnte.

Warum nehmt ihr euch nicht einfach den Wind aus den Segeln, indem ihr den "Fall der Fälle" zuläßt. Akzeptiert, dass die Situation eintreten könnte, dass der andere aus irgendeinem Grund "schwach" wird. Kriminalisiert die Sexualität des anderen nicht, das wäre mindestens ein Grundstock für späteren Vertrauensbruch.

Genießt die Zeit, die ihr habt und akzeptiert es, wenn sich eure Bedürfnisse ändern.

LG

LG

"Sag niemals nie" - das trifft aus meiner Perspektive wohl auf alle Lebensbereiche zu.

Ich finde aber, um fundiert Vertrauen aufbauen zu können, ist es von Nöten, dieses Motto auszuklammern, zumindest nach Außen hin. Der Kopf denkt, was er will, und solltest du die geheimsten Gedanken deines Partners kennen, würdest du wahrscheinlich enttäuscht sein, ebenso wie er von dir.

Trotzdem finde ich es wichtig, dass man in einer Beziehung immer dem Gebot der ewigen Treue folgt und seine eigenen Gedanken und Wünsche hinter dem offen Treuegelöbnis zurückstellt.

Natürlich hat jeder einmal Wünsche nach etwas Abwechslung und fühlt sich gelegentlich zu anderen hingezogen, aber hier geht es um etwas anderes, nämlich den Schritt von der Idee zur Umsetzung. Dass er sich den offen hält und dir keine ewige Treue schwören möchte, finde ich bedenklich.

Wer eine feste und geschlossene Beziehung führen will, kann dieses Versprechen geben und hält sich kein Hintertürchen offen. Wer das nicht kann, stellt seine Bedürfnisse im Kopf höher als die seines Partners, und das kann in verschiedenen Situationen später noch zum Problem werden.

Nimm es mir nicht übel, wenn ich dies noch hinzufüge: Aktuell mag es zwischen dir und deinem Partner gut laufen, aber solange er dir keine Treue schwören kann, ohne wenn und aber, heirate ihn nicht, und wenn doch: Ehevertrag. Der Mann neigt in meinen Augen zu gelegentlichen Seitensprüngen.

Und ja, auch die Opfer von Seitensprüngen können selbst irgendwann "Täter" werden. Oft schon deshalb, weil sie die Taten ihrer Peiniger so sehr zu verstehen versuchen, dass sie an einem bestimmten Zeitpunkt den Wunsch verspüren können, selbst einmal in diese Rolle hineinzuschlüpfen, u. A. um die Ursprungstat auch praktisch nachvollziehen zu können und endlich denken zu können "Siehste, ich kann's auch".

Versteh mich nicht falsch, das sind Ausnahmen, aber die Aussage, "Sag niemals nie" in diesem Kontext und bei seiner Vergangenheit lässt mich vermuten, dass er diesen Wunsch irgendwann einmal selbst hatte oder noch immer hat.

Viel Glück dennoch, LG, Perona

delilahhamburg 29.10.2012, 20:45

Danke für deine interessante Antwort!

Natürlich kenne ich meinen Freund besser als du, aber ich finde deine Meinung dazu gut! Deswegen war ich ja über seine Meinung so unglücklich! im Grunde ist er allerdings echt treu veranlagt!!!! Dass er das Vertrauen noch über der Liebe sieht, finde ich gut..allerdings widerspricht er sich da in manchen Dingen. Und er weiß es, wie es ist, betrogen zu werden...wie weh das tut... Er könnte mir auch kaum noch in die Augen sehen, wenn er mich betrügen würde! Das dann das Vertrauen, was ich zu ihm habe, damit kaputt gehen würde, missbraucht würde, weiß er, dessen ist er sich bewusst.

0
Knut83 29.10.2012, 20:48

"[...] aber solange er dir keine Treue schwören kann, ohne wenn und aber, heirate ihn nicht, und wenn doch: Ehevertrag" Das ist für mich der Anfang vom Ende! :o)

Liebe ist keine Sache die man (be)schwören kann kein Ding was man in eine Kiste stecken oder auf den Kamin stellt. Es ist und bleibt ein Zustand zwischen zwei Menschen - der bis zum Tode hält oder eben auch nicht. Und die Annahme es sei doch anders ist nur Schein wider besseren Wissens (jeder kennt Traumpaare die irgendwann einen anderen Partner gefunden haben).

Lasst die Liebe doch sein was sie ist - ein Gefühl! Ich halte es für ehrlicher zu sagen "Sowas kann immer und jeden passieren" als sich für 40 oder mehr Jahre die "ewige Treue zu schwören".

Petrona es scheint mir als wenn du nicht die besten Erfahrungen gemacht hast - liest sich jedenfalls so.

Ich würde die Meinung des Partners akzeptieren - aber auch gleich sagen, dass ein Zusammenleben nach einem solchen Unfall für mich nicht in Frage kommt - sachlich und ohne Drohung. Die Liebe ist dann für dich kaputt.

0
Perona88 29.10.2012, 21:44
@Knut83

@ delilahhamburg

Selbstverständlich kannst du das Verhalten deines Freundes sehr viel besser beurteilen als ich, und ich wünsch euch beiden in Zukunft viel Glück und eine Menge schöner Momente! Meine Befürchtungen werden sich bestimmt nicht bewahrheiten, wenn er so ist wie du ihn beschreibst. :)

@ Knut83

Um ehrlich zu sein, du magst das wohl besser wissen als ich, denn ich zähle bisher unter den wenigen Erfahrungen, die ich mit meinen 19 Jahren machen konnte, wenig gute, das stimmt. Desweiteren bin ich ausschließlich unter Scheidungskindern ausgewachsen und schließlich selbst zu einem geworden, das einen erbitterten Rosenkrieg miterlebt hat. Ein Ehevertrag ist daher in meinen Augen unerlässlich, denn wenn man seinen Partner wirklich liebt und in Betracht zieht, sich irgendwann trotzdem zu trennen, dann erspart man ihm den Kummer einer unbequemen Scheidung schon im Vorhinein durch einen Vertrag. Und selbst hoffnungslosen Romantikern würde ich das empfehlen wollen, denn die trennen sich wohl genauso häufig wie alle anderen auch.

Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass die ewige Treue ein Trugbild ist, doch ich denke, es sollte stets der Leitsatz in einer Beziehung sein, sich so treu wie möglich zu verhalten, ob man selbst daran glaubt oder nicht. Wenn man die Messlatte schon vorher so niedrig ansetzt, ist es in meinen Augen Gewissheit, dass der Seitensprung früher oder später Realität wird.

Was ich mich gefragt habe, verwendest du die Begriffe Liebe und Beziehung synonym? Das hat mich bloß verwundert, denn für mich waren das bisher immer zwei Wörter mit verschiedener Bedeutung.

Doch was weiß ich schon, die ich bisher keine längere Beziehung hatte. Meine Meinung zu dem Thema hat sich im Grunde hauptsächlich durch Beobachtungen gebildet und ist daher noch nicht wirklich gefestigt.

0
Knut83 29.10.2012, 22:43
@Perona88

Treue muss kein Trugbild sein - es gibt nur nicht die Garantie aber wohl die Freude wenn es so ist. Es ist nur unmöglich in einer Liebe die ewige Treue als DAS Fundament zu sehen oder gar einzufordern. Treue ergibt sich über die Zeit. Und ich hoffe (egoistisch) selbst, dass meine Frau nie im Leben einem anderen Mann verfallen wird...aber ich denke nicht daran, dass sie es tun könnte sondern lebe so als wenn dies nicht passieren wird.

Ich vergleich das mit dem Leben des Menschen - wenn wir alle an den unabwendbaren Tod denken würden, dann würden wir das Leben nicht genießen und nicht Lachen können. Wir tun es trotzdem und so ist es auch in der Liebe - es gibt ein "Scheiden" ob durch den Tod oder einen anderen Menschen. Aber daran sollte man nicht denken.

Zu deiner Frage: Beziehungen existieren zwischen uns und anderen Menschen mit jeweils unterschiedlichen Begründungen oder Motivationen. Das worüber wir gerade sprechen ist die Beziehung zwischen Mann und Frau in einer intimen und emotionalen Partnerschaft - die Gefühle die dort existieren und die diese Beziehung binden nenne ich mal LIEBE :o)

0

eine frau vergleicht man nicht mit einem auto, ich würde die treue auch mit nichts anderem vergleichen, dazu möchte ich aber sagen dass männer sex und liebe trennen können, der sex ist etwas für den körper und die liebe ist für das herz und männer die fremdgehen können dennoch ihre frau über alles lieben und vieleicht können sie ihre frau sogar mehr lieben als männer die nie fremdgehen , nicht weil sie die frauen vergleichen nein, weil sie wissen was für eine wundervolle frau sie zuhause haben, ich kann mir gut vorstellen dass meine frau spaß mit einem anderen mann hat und ich hätte auch kein problem mit ihr in einen swinger club zu gehen und könnte zuschauen wie sie sich vergnügt. und das ist so weil ich ihr das gönne, weil ich sie liebe und möchte dass sie sexuelles vergnügen hat und sicher ist meine leistung und meine sexpraktik nicht unbedingt das was meine frau mag, und ich sehe keinen grund warum wir unsere sexualität nicht leben sollten, es ist unser leben und desto mehr befriedigung wir haben desto mehr lebensfreude. man lernt den partner die partnerin auch weiter kennen so dass es immer wieder neue seiten in einer partnerschaft zu entdecken gibt.

Ich gebe deinem Freund Recht. Immer diese tiefe Liebe empfinden, das geht nicht. Der Vergleich eines Seitensprungen mit einem Unfall, wo vieles einen aus der Bahn werfen kann, halte ich für gar nicht schlecht .

delilahhamburg 29.10.2012, 20:06

Danke für deine Antwort!

0

1. Korinther, 13

...Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf, sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit; sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles. ...

Mehr kann man dazu nicht schreiben!

Ich denke, wenn man jemanden wirklich liebt, kann man ihn nicht betrügen.

delilahhamburg 29.10.2012, 20:04

Danke dir, das ist auch meine Meinung!!!!!

0

Ich finde, wenn man sich nicht 100%ig sicher ist, dass man seinem Partner treu bleibt, dann sollte man auch nichts mit ihm anfangen. Jemandem zu betrügen, tut dem betrogenem so weh, dass man nicht mehr von Liebe sprechen kann, wenn man ihn absichtlich betrügt und ihm so weh tut. das ist meine meinung und nach dem prinzip lebe ich auch:) grüsse, alina

delilahhamburg 29.10.2012, 20:12

Danke dir für deine sehr gute Antwort! Ich hatte das Thema schon mal am Wickel hier. Da hab ich gefragt:"Kann man seinem Partner den man über alles liebt, garantieren ihm treu zu bleiben?" Da kamen dann so Antworten wie:" Für einen Toaster oder einen Fernseher bekommt man für z wei Jahre Garantie, nicht aber in der Partnerschaft!

Mein Freund meint ja auch, dass er mich nicht absichtlich betrügen würde, sondern er weiß nicht, welche unvorgesehenen Dinge so pasieren können...wie viel Alkohol oder ihm werden Drogen eingeflößt, usw...aber die Wahrscheinlichkeit wäre so gering!!!! Allerdings macht mich unsere Meinungsverschiedenheit bei diesem Thema echt nicht froh!

0
Knut83 29.10.2012, 20:18
@delilahhamburg

Ein Psychologe hat mal gesagt, dass man nicht über die Liebe sprechen soll: "Warum liebst du mich?" "Was liebst du an mir?" usw. Warum? Weil man das Gefühl damit auf eine sachliche Ebene runterzieht und damit kaputt macht. Mein Vorschlag: Akzeptiere diese Antwort und diskutiert bitte nicht euren Schatz die Liebe kaputt! Ihr habt keine Probleme und Sorgen miteinander, oder? Lasst es dabei und genießt die Stunden, Monate und Jahre :)

Viel Erfolg

0
delilahhamburg 29.10.2012, 20:26
@Knut83

Vielen Dank für deinen sehr lieben Rat!!!!

Ja, das stimmt....es gibt Frauen, die gerne Themen zerreden....Das mögen Männer gar nicht! Kann ich verstehen! ;o)

Ich bin sehr froh, diese Frage hier gestellt zu haben!!!!

0

für meinen mann und mich wäre ein seitensprung des anderen ein sofortiger trennungsgrund. wir lieben uns tief und aufrichtig...da hat so etwas keinen platz.

Was möchtest Du wissen?