Wahr dass man im Tierheim ein Hund umsonst bekommt?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Nicht wahr.

Auch Tierheime haben laufende Kosten. Die meisten Tierheime vermitteln dann gegen eine Schutzgebühr, dies ist günstiger als ein Kauf bei einem Züchter, aber je nach Region und Tierheim zahlst für den Hund meist zwischen 200 und 350 Euro.


Stimmt nicht. Erstens verschenkt man keine Tiere, und zweitens sind die Tierheim-Hunde geimpft, gechippt, auf Krankheiten untersucht und oft kastriert. Das macht der Tierarzt auch im Tierheim nicht umsonst, und auch die Tierpfleger müssen bezahlt werden, desgleichen die Unterhaltskosten für die Tiere und die Gebäude. Nur von freiwilligen Spenden können die nicht existieren.

KangalLove 28.02.2017, 13:06

Warum verschenkt man keine Tiere? ich dachte Tiere sind Lebewesen und keine Sachen. für Sachen die ich mir nach meinen Wünschen KAUFE Kann ich Geld ausgeben aber ich würde niemals ein Lebewesen beim Züchter KAUFEN. wer Lebewesen verkauft ( außer Tierheim ) ist ein schlechter Mensch! Tiere sind keine Sachen die man sich kauft sondern Lebewesen die geliebt werden wollen und liebe kauft man nicht mit Geld!

0
kuechentiger 28.02.2017, 13:10
@KangalLove

Was nichts kostet ist den Leuten auch nichts Wert. Deshalb werden Tiere nicht verschenkt. Je billiger sie sind, umso eher werden sie im nächsten Straßengraben entsorgt. Das trifft besonders verschenkte Kätzchen und spottbillige Kleintiere.

3

Ich weiß das war nicht deine Frage aber ich hoffe, dass ihr nicht nur einen Hund wollt, der nichts kostet... du bist dir hoffentlich über die Kosten eines Hundes bewusst, die monatlich anfallen. Ansonsten lass die Finger davon.

Nein du musst eine Schutzgebühr zahlen, die das Tierheim selbst festlegen darf in der Regel 200-350€

Nein, wie kommst du oder wer auch immer auf so eine Idee. Ein Tierheimhund kostet um die 300 Euro, egal ob Straßenmi oder reinrassiger HUnd.

Nein, dass ist nicht wahr. Zum einen entstehen im Tierheim ja auch dauernd laufende Kosten, die durch Käufe gedeckt werden. Meistens ist eine schutzgebühr fällig

Nein. Tierheime nehmen immer eine Gebühr.

Wer hat dir das den gesagt, das man einen Hund Kostenlos bekommt?

Nein Tut man nicht!

Die wollen wohl das die Tiere ein schönes zuhause bekommen.Aber wenn Du nicht Zahlen kannst,ist Ihnen das Tier auch egal und Es bleibt da.

Gingeroni 28.02.2017, 11:54

wenn du nicht mal die läppische Schutzgebühr zahlen kannst, kannst du auch wohl kaum für die monatlichen Futterkosten aufkommen. geschweige denn der Hund wird mal krank.

4
KangalLove 28.02.2017, 13:02

Das stimmt so aber nicht. mein gott, immer diese verallgemeinerten doofen aussagen. ich habe 2 Hunde kostenlos geschenkt bekommen und auch exakt danach gesucht. trotzdem kann ich alle Kosten sehr gut bewältigen und habe noch jede Menge über obwohl ich nicht viel Geld verdiene! echt Schwachsinn 😒

1
jesso129 28.02.2017, 14:11

@kangallove wie hast du die Hunde kostenlos bekommen?

0

Nein, das stimmt nicht.

Natürlich muss man auch im Tierheim etwas bezahlen.

Zum Einen hatten die auch Unkosten und zum Anderen sollte man niemals Tiere verschenken.

unwahr

Nein, nicht wahr

Wie kommst Du auf sowas ??  Sicher NICHT wahr! Die Hunde sind geimpft gechippt,z.T.kastriert...weisst Du was allein das kostet? Zudem wird gensu geprüft,wohin diese Tiere kommen zzgl. Nachkontrollen!

Was möchtest Du wissen?