wahltrend AFD?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

mit den Wahlprognosen ist es ähnlich wie mit der Wettervorhersage: alles was ferner liegt als drei Tage, ist gesponnen und gelogen.

Hinzu kommt, dass die sog. Meinungsumfragen und Trendermittlungen so ausfallen, daß sie dem Auftraggeber, der sie bestellt und bezahlt, dienlich sind.

Wer zb die Angst vor den Rechten instrumentalisieren möchte, der kriegt dann 20% pro AfD geliefert, und wer den Unentschlossenen weismachen möchte, daß ihre Kreuzlein bei Petry und Storch völlig unnutz sind, der kriegt dann ganz überraschenderweise raus, daß die AfD möglicherweise nicht mal die 5% Hürde schaffen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von julia8600
20.11.2016, 17:14

Danke für diese Antwort. 

4

Je nach Institut liegt die Sonntagsumfrage zur Bundestagswahl zwischen 10 und 14 Prozent.

Ob dies dann aber auch real so ist, muss abgewartet werden, da wir in der letzten Zeit nicht unbedingt verlässliche Ergebnisse erhalten haben.

Hinsichtlich der Regierungsbildung bin ich der Ansicht, dass es theoretisch möglich wäre, die etablierten Parteien allerdings wenig geneigt sind eine derartige Konstellation zu erwägen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von julia8600
01.01.2017, 22:54

dieser Satz ist Nonsens da fehlt doch etwas entscheidendes 

1

Deutlich über 10 % und ich sehe keinen Grund, dass es stagnieren sollte.

Regierungsbildung ist nicht drin, es will ja keiner mit AfD regieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von julia8600
20.11.2016, 17:14

das ist ja doof wenn sie an der Regierungsbildung nicht beteiligt sind dann war alles umsonst 

0

Schaue in die USA, dann weißt du, was manipulative Umfragen wert sind. Jedenfalls sind die aktuellen Umfragewerte in Bezug auf diese Partei falsch, denn der Prozentsatz liegt meiner Meinung nach viel höher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schlaubi900
20.11.2016, 14:27

Cool, dass du von "manipulativen Umfragen" sprichst und dann sagst, dass der Prozentsatz deiner Meinung nach viel höher liegt. Wenn ich jemandem den Begriff des "postfaktischen Zeitalters" erklären muss, nehme ich deinen Kommentar als Beispiel! :-)

0

Ausgeschlossen!

Keine demokratische Partei in Deutschland wird eine Koalition mit der AfD auch nur ansatzweise in Erwägung ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dahika
20.11.2016, 12:55

Na ja, Seehofer traue ich das locker zu.

0

Was möchtest Du wissen?