Wahlplakate = Propaganda?

4 Antworten

Nein, man versucht nämlich nicht, die allgemeine Meinung des Betrachters zu beeinflussen, sondern einzelne Punkte des eigenen Wahlprogrammes kurz zu erfassen.

Wenn es politisch gemeint ist, handelt es sich um Propaganda; ist es eher wirtschaftlich gemeint, nennt man es Werbung! Gruss Norbert

" Durch die Monopolisierung der Propaganda in diktatorischen Regimen, insbesondere des Nationalsozialismus und Stalinismus, erhielt der Terminus einen stark pejorativen Charakter. Als Folge verwendet z. B. keine der demokratischen Parteien der Bundesrepublik Deutschland für ihre Werbemaßnahmen heute noch die Bezeichnung Propaganda" [http://de.wikipedia.org/wiki/Propaganda]

Heißt jetzt "Öffentlichkeitsarbeit"

0

nein aber Fernsehen wie ARD ist Propaganda

Was möchtest Du wissen?