Wahlpflichtfächer- Eure Erfahrungen, euer Rat, euer Wissen sind gefragt

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also in der 10 Klasse sollte sich herausgestellt haben welche Fächer ihr liegen.

Wenn ihr Sprachen liegen sollte sie A nehmen. Französisch ist eine schöne Sprache die eigentlich ganz gut zu lernen ist wenn man ein bisschen fleißig Vokabeln lernt.

Zu B: Ich glaube in der Schule ist Wirtschaftswissenschaften nicht wirklich Mathelastig (was ich so von bekannten gehört habe) Es gab doch bestimmt auch Infoveranstaltungen in der Schule zu den einzelnen Fächern. Oder einfach mal nen Lehrer fragen.

Zu C. In einem Psychologiestudium hat man in den ersten Semestern eine ganze Menge Statistik und Stochastik und alles was mit Wahrscheinlichkeiten und tabellenauswerten zu tun hat. Keine Ahnung ob das in der Schule ähnlich ist. Ansonsten finde ich persönlich Psychologie ist ein sehr sehr interessantes Fach.

Philosophie: Kann deine Schwester gut reden und verschiedene Standpunkte erläutern und sich Gedanken über den Sinn des Lebens machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von samson05
15.03.2012, 21:38

Generell kann man sagen, dass die Schulfächer alle für eigentlich jeden zu schaffen sind.

0
Kommentar von mathgeek007
15.03.2012, 22:23

Kann deine Schwester gut reden und verschiedene Standpunkte erläutern und sich Gedanken über den Sinn des Lebens machen?

LOL... Philosophie ist eine sehr strenge Wissenschaft, die oft enge Beziehungen zur mathematischen Logik hat. Da gehts nicht ums "labern".

0

Es gibt verscheidene Seminare für Schüler, die noch unversichert sind und keine Ahnung haben, wie sie ihre berufliche Zukunft gestalten sollen. Das könnte deiner Schwester helfen. In Hessen fangen solche Seminare bald an.. Informiere dich einfach mal. In den Seminaren ermittelt man die Interessen und Stärken der Schüler und schlägt ihnen Berufe etc. vor. Ich finde das hilfreich,könnte was für deine Schwester sein.

Peace out

Bounty

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde zur Sprache raten, weil es viele Studiengänge gibt die min. zwei Fremdsprachen voraussetzen. Man kann die zweite Sprache zwar auch im Studium nachholen, aber das ist oft stressiger weil man mit seinem Fach schon genug zu tun hat. Wenn sie das jetzt schon macht, hat sie es hinter sich. Zudem sind mehrere Fremdsprachen später für den Beruf von Vorteil, auch wenn man etwas mit Wirtschaft macht, weil man sich dadurch von anderen Bewerbern abhebt (wobei zwei Fremdsprachen schon fast vorausgesetzt werden).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie will in den Bereich der Wirtschaft gehen aber mag/ ihr liegt Mathe nicht?!..

Dann würde ich doch eher stark zu Bereich C raten...

Auch damit ist man erfolgreich bzw kann es sein...Psychologen haben einen nicht zu unterschätzenden Stundensatz...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von withshades
15.03.2012, 21:34

Ja, das ist auch gar nicht gemeint, Psychologie studieren halt so viele, Millionen von Schülern,Studenten etc. befasse nsich mit diesem Thema...

0

Doch sie weiß nicht ob sie das wählen soll, da B mehr Zukunft hat.

Es ist Quatsch, diese Schulfächer danach auszuwählen, wieviel "Zukunft" sie haben. Das soll sie mal dann im Studium machen ;)

Btw hat Rechnungswesen nichts mit Mathematik zu tun. Da wird Prozentrechnen und kaufmännisches Rechnen gelehrt.

MFG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?