Wahlkampf 2017 Bundestagswahl - Welche Erfolge haben die führenden Parteien in DE zu verbuchen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

  • Positive Wirtschaftsentwicklung 
  • Ausgeglichener Bundeshaushalt
  • Geringste Arbeitslosenquote seit 25 Jahren
  • Mindestlohn
  • Seit Jahren steigende Reallöhne (okay, dafür sind sie nur mittelbar verantwortlich)

Reale Absenkung der Renten.

0
@Bley1914

Ein Problem für das es nur zwei Lösungen gibt. Absenkung der Rente oder Verlängerung der Lebensarbeitszeit.

 Dafür ist aber nicht die Regierung verantwortlich, sondern der demographische Wandel. Das Problem ist auch schon seit mindestens 30 Jahren bekannt.

Und nein, wenn Beamte und Selbstständige einzahlen, ändert sich daran gar nichts, weil sie nicht nur einzshlen, sondern ebenfalls Rente haben wollen. Und die Alterstruktur in diesen Personengruppe ist nicht anders, als bei den jetzigen Einzahlern.

Insofern ist der Einwand unzulässig.

0

Erfolge? Eher Misserfolge:

- Der Mindestlohn wird oftmals nicht ausgezahlt, weil die Regierung dort zu viele Ausnahmen verankert hat - totale Katastrophe

- Die Mietpreisbremse funktioniert mit dem gleichen Hintergrund nicht - die Mieten steigen hoffnungslos

- Die geringe Arbeitslosenquote ist eigentlich auch nicht ganz richtig: Die Statistik wird schöngerechnet und Hartz 4 Empfänger werden zu sogenannten Maßnahmen gezwungen, verdienen dabei 0€ und beziehen weiter ALG 2, aber der Staat kann sie aus der Arbeitslosenstatistik herausrechnen.

Von den angegebenden 2,5 Millionen Arbeitslosen kannst du 1,5 Millionen dazurechnen.

- Immer weniger Leute arbeiten in VollZEITbeschäftigung

- Das Bildungswesen ist chronisch unterfinanziert - bundesweit

- Der Abbau der Staatsschulden war auch falsch - neue Schulden waren mit kaum Zinsen belegt, weshalb neue Schulden aufzunehmen uns mehr entschuldet hätte, als die Schuldenbremse selbst (hier hat man Populismus über Realismus gestellt)

-Steuern wurden erhöht mit der kommenden PKW-Maut

-Die Verkehrsinfrastruktur zerfällt - besonders in Westdeutschland

-Die Integration der Türken ist fehlgeschlagen, die Integration der Syrer droht fehlzuschlagen

-Immer mehr Waffenexporte in Krisenstaaten

-Kein Anstieg der Reallöhne - kalte Progression frisst die Lohnerhöhen weiterhin auf

Oberflächlich betrachtet, wenn man nicht viel Ahnung von der Politik hat, hat die Bundesregierung gute Arbeit geleistet.

Aber wenn man ins Detail hinschaut, war die Große Koalition vier Jahre Stillstand für das gesamte Land.

Das einzig gute in den vier Jahren war die Einführung der Ehe für alle. Eine traurige Bilanz.


- Der Mindestlohn wird oftmals nicht ausgezahlt,

Klingt bei Dir so, als würde die Mehrheit der beschäftigten noch nicht einmal den Mindestlohn erhalten. Wieviele Arbeitnehmer betrifft das denn eigentlich?

- Immer weniger Leute arbeiten in VollZEITbeschäftigung

Irrtum, es sind seit 2011 immer mehr
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/71900/umfrage/veraenderung-der-anzahl-der-vollzeitbeschaeftigten-in-deutschland/

-Steuern wurden erhöht mit der kommenden PKW-Maut

Ist das so? Ich zahle wegen der PKW-Maut keinen Cent mehr Steuern, denn eine Maut ist keine Steuer, sondern eine Gebühr.

-Die Integration der Türken ist fehlgeschlagen

Es war nie geplant, die Türken zu integrieren, insofern konnte auch nichts fehlschlagen.

-Kein Anstieg der Reallöhne - kalte Progression frisst die Lohnerhöhen weiterhin auf

Seit dem 4. Quartal 2013 sind die Reallöhne in jedem Quartal gestiegen
https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2017/06/PD17_210_623.html;jsessionid=A20C779A8D543361F08E5EF8E7D33857.cae3

Oberflächlich betrachtet, wenn man nicht viel Ahnung von der Politik hat, hat die Bundesregierung gute Arbeit geleistet.

Oberflächlich betrachtet, haben wir es nicht mit einem Exemplar des Dunning-Kruger-Effekts zu tun. Oberflächlich betrachtet...

0

Deutschland (BRD) ist schon gut besiedelt, es ist "ein Volk ohne Raum", soll man noch mehr Natur zerstören, bauen und Deutschland weiter überbevölkern?

0
@Kajawizu

Deutschland (BRD) ist schon gut besiedelt, es ist "ein Volk ohne Raum",

In Ostdeutschland ist soviel Raum, dass dort ganze Landstriche verwaisen. Du hast wohl den Schuss nicht gehört!

0
@Kajawizu

Wie wäre es mit Lebensraum im Osten. Wir könnten zur Abwechslung ja mal in Polen und Russland einmarschieren.

Was soll denn die Naziparole? Wir haben auch nich weniger Raum als die anderen Westeuropäer. 

1

Keine !

Die Parteien, respektive deren Protagonisten streuen  den doofen Wählern lediglich Sand in die Augen - wie immer !

pk

Stabile Lebensverhältnisse auf einem im Weltmaßstab hohem sozialen und wirtschaftlichen Niveau. Meisterung der Finanz- und Eurokrise, ausgeglichene Staatshaushalte und Schuldentilgung, 

Eine Reihe von Detailverbesserungen: Verlängerung des Unterhaltsvorschusses, Erhöhung von Kindergeld und Sozialeinkommen, neues Bundesteilhabegesetz, Sexualstrafrechtsreform, Mindestlohn und dessen Anhebung, juristische Rehabilitation und Entschädigung strafrechtlich verfolgter Homosexueller, ehe für alle...etc.pp., Doppelstaatsbürgerschaft...

klingt eher nach Epignose ...

0

Was möchtest Du wissen?