Wahl zwischen zwei Berufen - wie entscheiden?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich selber befinde mich gerade in Ausbildung zum Rettungssanitäter und würde an deiner Stelle den Notfallsanitäter wählen. Gründe sind viel notfallmedizinisches Fachwissen, überwiegend eigenverantwortliches arbeiten als verantwortlicher Transportführer eines Rettungswagens und eine sehr vielfältige Tätigkeit im Rettungsdienst. 

Danke für deine Antwort :) Wird die ausbildung verkürzt wenn man den Rettungssanitäter hat?

0
@Amela20

Das kommt auf das Bundesland an, die zuständige Behörde kann andere Ausbildungen auf den Notfallsanitäter anrechnen. Jedoch geschieht dies beim Notfallsanitäter im Gegensatz zum früheren Rettungsassistenten nur im Rahmen einer Einzellfallprüfung. Die zuständige Behörde in Baden- Württemberg, wo ich herkomme, hat bereits signalisiert das sie keine Anrechnung einer Rettungssanitäter Ausbildung vorsieht. 

1
@Rollerfreake

Verstehe. Wäre es denn von Vorteil aber wenn ich vorher Rettungssanitäterin wäre? Wenn ich Notfallsanitäterin werden möchte..

0
@Amela20

Ich denke schon, man kennt bereits die Tätigkeit im Rettungsdienst, weiß den Ablauf, kennt die anatomischen und physiologischen Grundlagen, weiß wie die Behandlungsabläufe sind und kann auch selber schon einiges medizinisch machen. Wenn du Interesse an einem Buch hast, würde ich dir das "Rettungsdienst RS/RH" empfehlen, das benutze ich selber zum lernen. 

1

Meiner Meinung nach kommt es sehr viel auf deinen Charakter an.

Kreativität und Stressbelastbarkeit musst du im Rettungsdienst auf jeden Fall mitbringen! Stehst du mehr auf den Alltag oder kannst du ihn überhaupt nicht leiden? Im Rettungsdienst gibt es wenig Alltag, in der Anästhesie mehr. Im Rettungsdienst bist du allerdings auch auf der Straße und nicht im Krankenhaus. Das heißt auch, dass du mal eine Messi-Wohnung mit einer 2-Wochen liegenden Leiche betreten können musst. Aber dafür hast du von der Geburt über den Verkehrsunfall bis hin zu Bauchschmerzen alles dabei an Fachrichtungen.

Du siehst, beides hat Vor- und Nachteile. Und letztendlich solltest du eine Auflistung von deinen Stärken und Schwächen machen, um dann zu schauen, wo du dich eher siehst.

Anästhesiologie beschäft sich u.a. auch mi Notfallmedizin, das stimmt. 

Aber setz das nicht mit dem Ausbildungsberuf gleich. Das ist eher eine ärztliche Fachrichtung in dem Kontext. (Aber ich weiß was du meinst) 

An deiner Stelle würde ich einfach zwei Praktika in den Berufen machen. 

Mache ich später auch (wenn ich es schaffe für Medizin angenommen zu werden), um die Fachrichtung zu finden.

Zum Wissen: A Praktika B lesen. Einfach lesen. 

Hab bei meinem krankenpflegepaktiKum (mein Wunsch steht ja schon fest also War das teil des pflichtpraktikums) auch Studenten und Ärzte gefragt ob sie tipps haben. Ein Student meinte dass man sich einfach immer weiterinformieren soll

Du weißt nicht was das Bauchfell ist? Google es! Du verstehSt den Stoffwechsel nicht? Lerne ihn!

Rettungsassistent oder Fachkrankenpfleger?

Ich frage mich, ob der Rettungsassistent wirklich die höchste nichtärztliche medizinische Ausbildung ist die man erlangen kann. Weil ich von einem Kumpel der Altenpfleger ist, gehört habe das der Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivmedizin, im Grunde genommen eigentlich mehr Fachwissen besitzt als der Rettungsassistent. Aber ich kann mir das irgendwie schwer vorstellen, weil der Rettungsassistent hat doch eig. mit allem zu Kämpfen was es an Krankheiten u. Notfällen etc. gibt zutun! Im gegensatz hat der Fachkrankenpfleger doch nur in der Anästhesie u. in der Intensivmedizin zutun.... sry, ich bin selber gerade etwas durcheinander :D

Ich würde also einfach gerne mal wissen welcher Beruf nun mehr medizinisches Fachwissen erfordert. :)

Achso, bevor ich es vergesse: Um Fachkrankenpfleger für Anästhesie zu werden wird die Mittlere Reife (Realschule) Vorausgesetzt, dann die 3 jährige Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger - und anschließend die 2 jährige Weiterbildung zum Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivmedizin.

Der Rettungsassistent: wird dagegen mit Hauptschule genommen, und durchläuft dann eine 2 jährige Ausbildung. Was dann schon alles ist.

Da stimmt doch was nicht oder? Der Rettungsassistent der angeblich der höchste nichtärztliche Beruf, wird mit Hauptschule Vorausgesetzt und durchläuft nur eine 2 jährige Ausbildung was ihm zum Profi der Notfallmedizin machen soll??? Dagegen wird beim Fachkrankenpfleger die Mittlere Reife vorausgesetzt und 3 jahre Ausbildung und anschließend die 2jährige Weiterbildung.

Kennt sich hier jemand aus und kann mir vllt helfen was nun der höchste nichtärztliche Beruf ist... Danke :)

...zur Frage

Wie fit ist ein Rettungsassistent oder Notfallsanitäter?

Ich würde gerne wissen, wie fit ein Rettungsassistent/Notfallsanitäter hingegen zum Notarzt ist. Ob ein Rettungsassistent (oder wie sie vermutlich irgendwann heißen werden "Notfallsanitäter"...) auch im Notfall alleine klar kommen würde, wenn Beispielsweise der Notarzt gerade nicht verfügbar ist, weil er schon einen dringenden Einsatz hat... z.B. wie bei uns in Offenbach am Main (Hessen) gibt es nur zwei Notärzte, die ja vllt. beide Unterwegs sein könnten, und dann trotzdem einer gebraucht wird aber nun eben vorerst keiner kommt. Braucht man da eigentlich Angst haben als Patient das man abnippelt weil kein Notarzt verfügbar ist sondern nur ein Rettungswagen mit einem Rettungsassistent und Rettungssanitäter?

Des weiteren würde ich gern wissen wie groß das medizinische bzw. Notfallmedizinsche wissen vom Rettungsassistent ist, ein Freund von mir meinte der bei der Freiwilligen Feuerwehr ist das der Rettungsassistent der Spezialist der Notfallmedizin ist und im Fall der Fälle auch ohne Notarzt zurecht kommen würde... Ich Zitiere mal was er gesagt hat: "Soweit ich weiß ist der Rettungsassistent ein Spezialist in der Notfallmedizn und würde wenn es Hart auf Hart kommt auch ggf. für ne kurze oder auch etwas längere Zeit ohne Notarzt zurecht kommen da er ja die Rechte Hand des Notarztes ist und das auch schon großes medizinisches Wissen erfordert."

Stimmt das so? Kennt sich hier jemand ein bissi aus? :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?