Wahl zwischen ambulanter oder stationärer Therapie

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dich wird wohl niemand sofort in eine stationäre Therapie schicken nur weil du dich ritzt. Ich finde du solltest es auch wirklich erstmal ambulant versuchen. Sich auf einmal so intensiv mit seinen Problemen auseinanderzusetzen wie in einer stationären Therapie kann ganz schön heftig sein. Ich wünsche dir viel Glück =)

Ich glaube nicht das eine solche Therapie ambulant gemacht wird. Ich kenne einen ähnlichen Fall und da hat es 6 bis 8 Wochen ungefähr gedauert. Kommt aber auf die Persönlichkeit des Patienten an. Manche sind früher, manche später wieder gesund.

Was du glaubst und was du nicht glaubst spielt bei einer Therapie, aber - Gott sei Dank - keine Rolle. Es kommt auf das Ausmaß der Selbstverletzung an. Wenn die Verletzungen so stark sind, dass man eine Gefahr (also Gefahr von Leben) für sich selbst ist, ist man zu einer stationären Therapie verpflichtet, ansonsten nicht.

1
@cinderella931

Sorry, war nicht böse gemeint. Aber du schreibst hier "ich glaube", was für mich so viel heißt wie: ich hab keine Ahnung aber erzähl dir mal einfach irgendwas.

1
@Cassandra91

Ihr redet beide Blödsinn. Die Dauer des Aufenthaltes hat nichts mit der Persönlichkeit zu tun ebensowenig mit dem Ausmaß der Verletzungen. Es steht zur Frage ob und in welchem Umfang folgende Faktoren gegeben sind:

  1. Selbst- oder Fremdgefährdung

  2. schwere Psychopathologie

  3. fehlende Behandelbarkeit im ambulanten Rahmen (fehlende Fortschritte, komplexe Störungsbilder) spezialisierte und komplexe Behandlungsformen

  4. eigene Überforderung

  5. Überforderung der Umgebung stützend-haltender Rahmen

Das man schreibt "ich glaube" ist besser als zu schreiben "ich weiß" weil wissen tut das nur der behandelnde Arzt und sonst keiner. Wenn die Fragestellerin so eine Antwort haben möchte muss sie sich wohl an ihren Arzt wenden.

0
@Kiel30

Kiel lern lesen, ich hab nie was von DAUER gesagt, ich habe von Stationär und Ambulant gesprochen.

Deine Faktoren sind übrigens Faktoren für eine GESCHLOSSENE Anstalt und nicht alleine für Stationär oder ambulant! Stationär heißt nicht gleich GESCHLOSSEN. Also ist das von dir Blödsinn. Wieder ein Affe und kein Käfig.

Wenn die Verletzungen so stark sind, dass man eine Gefahr (also Gefahr von Leben) für sich selbst ist

Wo hab ich da was von ausschlaggebend für Dauer gesagt?

0
@Cassandra91

Ich habe ich glaube geschrieben, weil ich mir nicht sicher war und mir ambulant sowas nicht vorstellen kann.

Können wir uns darauf einigen, dass ein Arzt sowas entscheidet? Cassandra und ich haben lediglich auf die Frage geantwortet. Entscheiden tut es eh ein Arzt.

0

Kommt auch drauf an, wieso du dich ritzt. Wenn du dich wegen deiner Situation zuhause ritzt (eben daheim nicht klarkommst) wird es wohl besser sein, wenn du erst mal eine Zeit weg von zuhause bist. Und es kommt natürlich auch darauf an, wie stark du ritzt, bzw. wie lange schon.

Nein das kannst du dir nicht aussuchen weil das im Ermessen des Therapeuten liegt. Die Dauer hängt davon ab in welche Klinik zu kommst das können 4 Wochen oder auch 12 Wochen sein. Was besser ist kann man auch nicht pauschal beurteilen weil es auf den jeweiligen Zustand ankommt.

Hallo Anna,

das hängt von einigen Faktoren ab. Die Entscheidung, ob du in stationäre Therapie musst, trifft der Psychologe/Therapeut anhand deines Zustandes. Wenn davon auszugehen bist, das du eine Gefahr für dich selbst oder andere Personen bist, könnte es sein, dass du eine stationäre Therapie machen musst. Insofern das Ausmaß deiner Entgleisungen aber gering ist, wird man dir die Entscheidung überlassen, es kann gut sein, das dir eine stationäre empfohlen wird, eine ambulante sollte aber bei harmlosen Fällen auch schon ganz gut helfen. Bei der stationären Behandlung wirst du dich natürlich viel intensiver mit dem Thema auseinandersetzen und mit deinen Problemen vorlieb nehmen. Das hat den Vorteil, dass du dir deiner Probleme innerhalb kurzer Zeit schnell bewusst wirst und ein entsprechend schneller Therapie-Erfolg eingestellt werden kann. Bei der ambulanten Behandlung hast du natürlich absolut den Vorteil, weiterhin dem Alltag nachzugehen und hoffentlich trotzdem Therapie-Erfolge verbuchen zu können.

Ich hoffe dir geholfen zu haben :)

Liebe Grüße

Cassandra

Eine stationäre Therapie dauert mindestens 8 Wochen. In deinem Fall würde ich dir zu einer stationären Therapie raten !!

Ich würde immer eine stationäre machen und danach in Selbsthilfegruppen gehen. Natürlich brauchst Du auch noch einen guten Psychiater. Viel Erfolg !!!

Was möchtest Du wissen?