Wagen über Elternteil bei anderer Versicherungen versichern?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Theoretisch könnte ihr den Wagen auch bei einer anderen Versicherung als Zweitwagen anmelden.

Inwiefern (und ob) die dann billiger ist hängt natürlich stark von der Versicherung und euren persönlichen Gegebenheiten ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eines deiner Elternteile kann deinen Wagen als Zweitwagen versichern. Das muss nicht beim gleichen Versicherer sein.

Aber häufig bietet der bestehende Versicherer bessere Einstufung für das Zweitfahrzeug. Das muss man sich durchrechnen.

Das macht aber am besten ein Versicherungsprofi. Vor Versicherungen "Marke Eigenbau" kann man Laien nur warnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ssiissee
02.06.2016, 06:29

Also ist das bei der neuen Versicherung dann trotzdem ein Zweitwagen?

0

Bei meiner Versicherung kann ein versichertes Fahrzeug kein Zweitfahrzeug sein, wie soll dies auch gehen?

Wurde die Eltern-Kind-Regelung überhaupt gerechnet, die viele Versicherung anbieten.

Prüfe ggf. den Wechsel des Erstfahrzeuges (zum Ablauf), denn meine stuft die ZF ein mit SF 4 und 48% Beitrag, wenn die Fahrer (auch die Fahranfänger) schon 23 Jahre jung sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube das ist relativ egal weil diene eltern immer angeben müssen wer damit fährt.und sobal da fahranfänger unter 23 jahre steht wird es teuer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ssiissee
01.06.2016, 21:46

Es ist aber nicht normal das es über meine Eltern mehr kostet als über mich selbst 

0

Als zweitwagen würde es natürlich günstiger werden, alleine wegen der schadensfreien Jahre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ssiissee
01.06.2016, 21:45

Da wird aber der Elternteil hochgestuft und bin einer anderen Versicherung zählt es doch dann als hauptfahrzeug oder etwa nicht? 

0

Was möchtest Du wissen?