Waffenrecht Österreich Partei?

2 Antworten

Jäger verwenden für den Fangschuss üblicherweise grosskalibrige Revolver oder Pistolen.

Und nein !, dabei sind Schalldämpfer nicht erlaubt!

Die sind nur bei Jagdbüchsen vorgesehen, und nur bei Berufsjägern.

Und das österreichische Waffengesetz ist keineswegs "extrem locker". Es berücksichtigt allerdings - im Gegensatz zu manchen anderen Staaten - das Bedürfnis, sich selbst, seine Familie und sein Eigentum zu schützen und zu verteidigen....

Das Bedürfnis Zur Selbstverteidigung war das was ich mit locker meinte da dies in Deutschland vermutlich nie kommen wird

0
@derwaffenpro

Der ursprüngliche Sinn einer Waffe waren seit Urzeiten nunmal die Jagd und das Bedürfnis, sich gegen Angriffe wehren zu können.

Daher ist das in Österreich anerkannte Recht auf Verteidigung wohl vorrangig, die Jagd ja weniger (wer erlegt schon seinen Sonntagsbraten selber), und das sportliche Schiessen ist ja nur eine Folgeerscheinung der beiden primären Gründe, eine Waffe zu besitzen.

Wenn in manchen Staaten das Recht auf Schutz von Leib, Leben sowie Habe und Gut nicht zugestanden wird, soll es so sein.

Daraus aber zu schließen, dies sei absolut die einzig Wahrheit, zeigt von Ignoranz .......

1

Ähhh.

Ich denk mal das so gut wie alle damit zufrieden sein werden wie es ist... und gegen lockerere Gesetzee ist so weit ich weiß jede Partei

In Österreich ist das Waffengesetz extrem locker und es gibt auch oft noch mehr lockerungen wie zB das Jäger für einen Fangschuss eine Handfeuerwaffe sogar mit Schalldämpfer tragen dürfen.

0

Was möchtest Du wissen?