Waffengesetz: Welche noch erlaubnisfreien Waffen werden ALS NÄCHSTES VERBOTEN ?

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

Erwerb v. SCHRECKSCHUSS- u. ANSCHEINSWAFFEN (Softair,CO2) nur mit KLEINEM WAFFENSCHEIN 60%
Vorschriften. DRUCKLUFTPFEILGEWEHREN 20%
Führverbot v. Tactical Lights, Kubotans o. Quarzhandschuhen 20%
Besitzverbot für Dolche, Wurf-/Zombie-/Karambit-Messer oder Schwerter 0%
Vorschriften für das Führen, die Größe o. Reichweite v. PFEFFERSPRAYS 0%
Besitzverbot von JAGDSPITZEN für Armbrust-/Bogenpfeile u./o. ARMBRUST erlaubnispflichtig 0%

10 Antworten

Erwerb v. SCHRECKSCHUSS- u. ANSCHEINSWAFFEN (Softair,CO2) nur mit KLEINEM WAFFENSCHEIN

Der kleine Waffenschein ist zum Führen da, nicht zum Erwerb. Ich denke aber, dass für Schreckschusswaffen die kleine Waffenbesitzkarte eingeführt wird, damit man sich die kaufen kann.

Ich finde manche Beschränkungen in der Tat gut, jedoch sollte man es auch nicht übertreiben. Ich würde zum Beispiel immer ein Klappmesser mit mir rumtragen, weil ich mich damit einfach sicherer fühlen würde aber das ist leider verboten. Waffen sind für mich Schutz, weil jeder Vollhonk auf dem Schwarzmarkt eine Waffe kaufen kann und ich als legale Lösung lediglich ein Taschenmesser mitführen darf. Solange das Schwarzmarktproblem nicht gelöst ist, sollte man auch die Regulierungen runterschrauben.

Erwerb v. SCHRECKSCHUSS- u. ANSCHEINSWAFFEN (Softair,CO2) nur mit KLEINEM WAFFENSCHEIN

Die Registrier-, eventl. sogar kleine Besitzkartenpflicht für SRS-Waffen wird, kurz über lang, auf jeden Fall kommen.

Ich finde das nicht mal so schlecht denn was nützen die, eh von zweifelhaftem Abwehrnutzen aber großem Gefahrenpotential behafteten, Waffen wenn man nicht mit ihnen vernünftig und sicher umgehen kann und sie nicht sicher verwahrt werden.

Insofern wäre ein kleiner Sachkundelehrgang als Vorraussetzung für eine kleine Waffenbesitzkarte (analog der normalen) nicht das schlechteste.

FG.

Raider

Wird sich so schnell nichts grundlegendes ändern - die bringen seit über einem halben Jahr noch nicht mal Ihre gepriesene Verschärfung für Dekowaffen durch, weil die anderen Länder sagen, "wir ziehen nicht nach und bringen uns auf den hohen Stand von Deutschland"

Das ist der Preis der übertriebenen Gesetze hier in Deutschland - die anderen wollen nicht nachziehen bei den Vorgaben, Deutschland will nicht zurückschrauben....

Warum kann man denn in Österreich immer noch ein Griffstück für eine Glock frei kaufen, bzw. ist eine Deko-Glock dort mit jungfräulichem Griffstück frei zu erwerben, was in Deutschland nicht möglich ist?

http://www.wertgarner.at/ws/frontend/partner/PartnerShop.php?arId=dekoumbau100neu

Eben ist die EU vor der Schweiz eingeknickt (Dabei ist die Schweiz noch nicht mal in der EU) wegen der Armeegewehre - Sonderstatus, so siehts aus..

Die haben Angst davor, dass diese EU- Richtlinie z.B. im Bezug auf Deko am Ende so zerredet wird, dass jedes EU-Land seine DekoTeile ins andere EU-Land verkaufen darf,das wäre das Worst Case Szenario..


Sind Waffen non Firing Replicas in Deutschland Verboten?

Hi, sind sog. Replica Waffen in Deutschland verboten, also Waffen die nicht schussfähig wären und auch nicht umgebaut werden könnten.

...zur Frage

Waffengesetz in Österreich, gut so oder nicht?

Servus! Da ich schon einige Fragen zum Waffengesetz in Österreich beantwortet habe und es da recht viel Unwissenheit zu geben scheint, dachte ich mir, ich mach mal eine umfrage was ihr davon so haltet. Natürlich darf jeder abstimmen und nicht nur Österreicher :-)

So erst einmal eine Erklärung für die, die es nicht wissen.

Freie Waffen wie Luftgewehre unter 6mm (es gibt keine Joulegrenze), Softair, CO² Waffen, Schreckschusswaffen, und die meisten Vorderlader (Ausnahme, Mehrschüssige Perkussionswaffen) sind komplett frei ab 18 und werden auch nicht registriert.

Einschüssige Waffen mit glattem Lauf (Doppelflinte,Einlaufflinte usw.) (ein Schuss pro Lauf), sowie Kipplauf- und Repetierwaffen mit gezogenem Lauf (Scharfschützengewehre, Jagdgewehre, Unterhebelrepetierer, Vorderschaftrepetierer, "Flobert" usw.) sind auch "frei" ab 18 werden jedoch zusätzlich im Waffenregister registriert, und man darf sie erst 3 Tage nach erwerb mit nach Hause nehmen, falls man keine WBK oder Jagdkarte besitzt.

Pistolen/Revolver, halbautomatische Langwaffen und Schrotrepetierer (keine Vorderschaftrep.) darf mit einer Waffenbesitzkarte erwerben. Anders als in Deutschland steht jedem Bürger über 21 und ohne Waffenverbot eine WBK zu! Jedoch hat man bei uns nur 2 Plätze zu beginn (später kann man mehr bekommen), daher darf man nur 2 solche Waffen haben.

Vorderschafrepetierflinten, umgangsprachlich "Pumpguns", Großkalibrige Scharfschützengewehre (Panzerbüchsen), Schaldämpfer und Vollautomaten sind verboten und nur mit Ausnahmegenehmigung zu bekommen.

Ich würde mich freuen wenn ihr eine kleine Begründung zu eurer Meinung schreiben würdet.

...zur Frage

Wie ist das mit Waffen an Schulen?

Ehrlich gesagt blicke ich da nicht ganz durch.

Letztens gab es über das Thema bei uns im Wirtschaft/Recht LK (12. Klasse Gymnasium, Thüringen) eine kleine Diskussion.

Manche Schüler meinten, an Schulen sind sogar Taschenmesser gundsätzlich verboten (das liest man auch auf verschiedenen Seiten im Internet), andere meinten es gäbe kaum ein Problem mit Waffen.

Unsere Lehrerin war sich nicht sicher und will sich erkundigen.

Nun stellte ich mir grundsetzlich die Frage, ob ich (18 Jahre, besitze kleinen Waffenschein) meine Schreckschusswaffe in der Schule führen dürfte. Natürlich nur theoretisch, ich sehe keinen Grund dies zu tun.

Ich habe weder im Waffengesetz, noch im Thrüringen Schulgesetz, in der Thrüringer Schulordnung oder in sämtlichen Hausordnungen und Leitbildern meiner Schule überhaupt eine Erwähnung von Waffen im Zusammenhang mit Schule gefunden.

Wahrscheinlich bin ich nur zu doof oder verlasse mich zu sehr auf die Suchfunktion... Falls es das gibt, wo stehen denn die ganzen Regelungen zu Waffen an Schulen?

Oder gelten Schulen als "öffentliche" Veranstaltungen, was das Führen natürlich illegal machen würde?

Abgesehen von gesetzlichen Regelungen ist mir natürlich klar, dass das Führen von Waffen in der Schule nicht die risikoärmste Idee ist. Allein die Gefahr des Missbrauchs durch Andere ist ja nicht gerade gering.

...zur Frage

Wieso sind Pistolen (WAFFEN) verboten es ohne Erlaubnis zu haben??

Mit einem Messer kann man ja auch jemandem töten aber Messer ist nicht verboten ? wieso denn Pistolen ?

...zur Frage

Fragen(n) zum Schweizer Waffengesetz

Ich meinte, dass es seit dem neuen Waffengesetz von 2008 in der Schweiz verboten ist Waffen, darunter auch das Schweizer Sturmgewehr, offen auf dem Rücken in der Öffentlichkeit zu tragen. Nun sehe ich aber trotzdem dauern Personen zu Fuss mit einem Sturmgewehr auf dem Rücken (Personen auf dem hin- heimweg vom vom Schützenverein, Rekruten in Zivilklamotten o.ä.) Meine Frage also: Ist es erlaubt in der Schweiz sein Sturmgewehr offen auf dem Rücken zu tragen oder interessiert es die Staatsgewalt einfach nicht und sie lassen es ungestraft davonkommen?

Meine 2. Frage: Ich müsste für einen Waffenkauf mit dem Zug nach Basel (c.a. 2 Stunden fahrt) Ist es in Ordnung, wenn ich z.b. die Waffe in dem Rucksack habe und das Magazin in einem Separaten Rucksackfach und beide Fächer mit einem Schloss veriegle oder was muss ich tun, damit ich legal meine Waffe im Zug transportieren kann?

...zur Frage

Warum dürfen Amerikaner legal Waffen besitzen?

In Dallas haben sich jetzt schwarze Menschen und Polizisten gegenseitig abgeknallt, sowas könnte man doch verhindern, wenn die Waffen verboten wären

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?