Waffengesetz Taschenmesser legal illegal..?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Besitz:
Messer gelten grundsätzlich erst mal als Werkzeug und unterliegen keiner Altersbegrenzung.
Außer sie sind laut Waffengesetz als Waffe eingestuft, z.B. Dolch, Karambit, Bajonett, Springmesser ....Diese sind erst ab 18 erlaubt.
Es gibt auch Messer die in D absolut verboten sind, z.B. Butterfly, Faustmesser, bestimmte Spring&Fallmesser, getarnte Waffen...

Führen:
Das Führen von Messern regelt § 42a WaffG (völlig unabhängig vom Alter!)
Kurzfassung: Verboten ist das Führen (unverschlossen dabeihaben) von Messern die als Waffe gelten (Dolch, Karambit, Springmesser ...)
Außerdem verboten ist das Führen von feststehenden Messern mit Klingen über 12cm Länge und von allen Messern die einhändig verriegeln (Einhandmesser)
https://www.gesetze-im-internet.de/waffg_2002/__42a.html

Kommt auf die länge der Klinge an und ob die Klinge festgestellt werden kann...das kann man alles ganz easy googeln. Bei einem normalen Schweizer Taschenmesser sollte es keine Probleme geben, du musst aber einen guten Grund vorweisen können warum du das in der Tasche hast.

Länge? Grund?

Unsinn, sorry..

Gibt keine Längenbegrenzung bei Klappmessern und einen Grund braucht man auch nicht!

Lies dich mal bitte ins WaffG ein...

0
@Leestigter

Hatte das mit den feststehenden Klappmessern verwechselt...sorry

1
@Gizzmo85

Was zum Teufel sind "feststehende Klappmesser"? -Sind das welche, die man verschweisst hat?

Es gibt "feststehende Messer" - Das sind die, die man nur mit dem Trennschleifer "einklappen" kann

Es gibt "Klappmesser" - das sind die, die ein Scharnier haben und entweder geschlossen (zusammengefaltet) oder aufgeklappt sein können. - Auch aufgeklappt sind es immer noch "Klapp" messer, weil sie ja weiterhin die "Klapp" funktion haben!

Diese Klappmesser gibt es als welche, die

  • einfach nur durch Federkraft offenbleiben (klassisches rotes schweizer Taschenmesser)
  • oder wenn sie offen sind verriegeln, also einen Linerlock, , einen Framelock oder einen Lockback haben. (also einen Verriegelung gelöst werden muss, damit sie wieder zusammengeklappt werden können)

Und nur die Klappmesser die mit einer Hand aufzuklappen sind und verriegeln (beides muss gegeben sein) dürfen nicht geführt werden!

Da gibt es einige, die kann man auch mit einer Hand öffnen, aber lassen sich nicht "feststellen (verriegeln) - die kann man ganz legal dabei haben - z.B.:

https://www.youtube.com/watch?v=2dU9qenMlUg

Wäre das nun geklärt?

0

Für Klappmesser gibt es keine Klingenlängenbegrenzung und einen Grund braucht man auch nicht angeben. Wie kommen die Leute immer auf so einen Schwachsinn.

2

Wir sind ein freies Land. Hier darf man sogar grundlos Messer mit sich rumtragen.

Und das ist auch gut so.

1

WELCHES?

Es gibt welche die darfst du dabei haben, andere wieder nicht!

Ohne genau zu wissen, welches es ist kann man hier nichts sagen.

Wenn es nicht mit einer Hand feststellbar ist, dann ist es meist erlaubt. Längenbegrenzung gibts keine, auch keine Altersbegrenzung.

Aber ganz sicher kann man das nur sagen, wenn man genau weis, welches Modell!

Was möchtest Du wissen?