Waffengesetz in den USA und bei uns - Waffengewaltopfer

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In den USA gibt es insgesamt etwa 10.000 Waffengesetzgebungen. In denen ist zwischen deutlich milder und deutlich schärfer als bei uns alles enthalten. Etwas allgemeingültiges kann man also dazu nicht sagen. Interessanter Weise ist die Zahl der Gewalttaten in den Gegenden der USA mit besonders strengen Regelungen am höchsten. Viel Erfolg bei der Präsentation!

Seriöse Zahlen findest du für Deutschland in der polizeilichen Kriminalstatistik, dort ist auch die geringe Zahl der Opfer von ( Schuss-) waffengewalt nachzulesen, allerdings wegen der extrem niedrigen absoluten Zahl nicht noch einmal getrennt in legale private Waffen und legale Waffen in den Händen von Staatsdienern.....

Die absoluten amerikanischen Zahlen bekommst du auf der Site des FBI, interessant ist dort der Vergleich mit den Statistiken der vergangenen Jahre. Denn obwohl man die einzelnen,amerikanischen Bundesstaaten aufgrund ihrer jehweils eigenen, völlig unterschiedlichen Waffengesetze nicht miteinander vergleichen kann ist die Kriminalität insgesamt trotz ca. 2 Mio. Waffen die die Amerikaner jedes jahr dazukaufen auf dem niedrigsten Stand seit Anfang der 70er.....

velodog 14.10.2010, 11:23

Hier noch der Link zu den FBI-Statistiken......http://www.fbi.gov/about-us/cjis/ucr/crime-in-the-u.s/2009

Anhand der dort zu findenden Tabellen kann man sehr gut nachvollziehen, das die Gesamtkriminalität sich in den letzten 20 Jahre mehr als halbiert hat. Hochinteressant wird es aber dort, wo man die Daten der einzelnen Bundesstaaten zu Gewaltkriminalität und den dabei verwendeten Waffen mit den entsprechenden Waffengesetzen der Bundesstaaten aus dem Link von Radic vergleicht..... Da stellt man dann nämlich fest, das ausgerechnet in den Bundesstaaten mit den restriktivsten Waffengesetzen die Gewaltkriminalität am höchsten ist und umgekehrt in den Staaten mit den laschesten Gesetzten am niedrigsten.

0
velodog 14.10.2010, 12:03

Noch was grundsätzliches zum Vergleich Deutschland-USA beim Thema Waffengesetz: wohin ein derartiger Vergleich meist führen soll, ist ja hinlänglich bekannt. Aus der hohen Gewaltkriminalität in manchen Bundesstaaten vor Jahrzehnten und dem Märchen, daß in den USA jedermann überall einfach so Waffen kaufen könne und dem Vergleich zu Deutschland mit seinem restriktiven Waffengesetz und der niedrigeren Gewaltkriminalität wird immer gern der " Beweis " konstruiert, das der leichte Zugang zu Schußwaffen die Kriminalität massiv erhöhen würde. Das die tatsächlichen Zahlen in den USA ganz was anderes sagen ( schon seit Jahrzehnten ) wird dabei komplett ignoriert, schließlich " weiß " ja hierzulande jeder ( durch jahrzehntelanges Gefasel in den Medien von " amerikanischen Verhältnissen " ) das in den USA allerorts Mord und Todschlag herschen. Im übrigen werden nicht umsonst bei dem Thema absichtlich die europäischen Staaten nicht miteinander verglichen, da würde nämlich diese schöne Geschichte von " mehr Waffen in Privathand=mehr Kriminalität " erst Recht platzen. Bestes Beispiel daß eben genau das Gegenteil der Fall ist sind Österreich und die Schweiz. Und von England wird schon mal gar nicht mehr geredet, seitdem nach dem Waffenverbot vor Jahren dort die Kriminalität geradezu explosionsartig angestiegen ist.

0

Waffengesetz in die Suchmaschine eingeben und alle angezeigten Seiten durchlesen. Statistisches Bundesamt aufrufen und nach der entsprechenden Statistik suchen.

Was möchtest Du wissen?