Waffenbesitzkarte und Jagdschein mit Persönlichkeitsstörung?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie wäre es erstmal mit einer Prise Realität :) ?

Egal welche Gesundheitsprobleme Du hast, sie sind erstmal nur zwischen Dir und Deinem Arzt ein Thema.

Ein Jagdschein kann von der Behörde nur versagt werden, wenn begründete Zweifel an der Eignung bestehen. Der Gesetzestext ist noch im Vokabular der 50er Jahre und erwähnt den Begriff der Persönlichkeitsstörung nicht ( § 17 Abs. 4 Nr. 4 BJagdG: "trunksüchtig, rauschmittelsüchtig, geisteskrank oder geistesschwach").

Das heißt, dass die Behörde Zweifel an Deiner Eignung haben muss. aber woher sollen die kommen, weil sie Deine Krankengeschichte weder kennen noch sie etwas angeht.

WENN der Behörde aus irgendwelcher Quelle Zweifel an Deiner Eignung angetragen werden, greift die Verwaltungsvorschrift zum Waffen- oder Jagdgesetz und die Behörde kann eine fachärztliche Prüfung verlangen.

Hier die entsprechende Stelle aus dem Bayerischen:

Gemäß § 17 Abs. 6 BJagdG kann die Jagdbehörde den Beteiligten die Vorlage eines „amts- oder fachärztlichen Zeugnisses“ über die geistige oder körperliche Eignung aufgeben, wenn Tatsachen bekannt sind, die Bedenken gegen die Zuverlässigkeit nach § 17 Abs. 4 Nr. 4 BJagdG oder die körperliche Eignung nach § 17 Abs. 1 Nr. 2 BJagdG begründen. Weigert sich der Beteiligte, einer solchen Aufforderung nachzukommen, ist die Behörde berechtigt, hieraus für den Beteiligten auch negative Schlüsse zu ziehen und gegebenenfalls die beantragte Amtshandlung zu versagen (vgl. BVerwGE 8, 29). In der Regel genügt ein ärztliches Zeugnis; in begründeten Einzelfällen kommt ein Zeugnis des Gesundheitsamtes in Betracht.

Die fachärztliche psychologische Eignungsuntersuchung wird übrigens auch verlangt wenn Sportschützen unter 25 Jahren Großkaliberwaffen erwerben wollen oder wenn Waffenbesitzer verhaltensauffällig wurden (Alkohol, Drogen, gerichtsbekannte Auffälligkeiten...). 

Interessanterweise wird die <25Jahre MPU NICHT für Jung-Jäger verlangt, weil die jagdliche Prüfung in ihrere Gesamtheit als Eignungsprüfung verstanden werden kann (gut für die Jäger, schlecht für uns Sportschützen).

Also, nur ran an die Jägerausbildung - es gibt keinen Grund Deine speziellen Gesundheitsprobleme in irgendeiner Form zu thematisieren.

27

Danke ;)

0

o Himmel - so viele verwirrende Symptome und wahrscheinlich eine falsche Diagnose!

Ich antworte dir nicht auf deine direkte Frage, sondern möchte, dass du den Hintergrund deiner Erkrankung mal anders siehst.  Da muss man nämlich schon detektivisch vorgehen. Ich habe deine einzelnen Kommentare gelesen und bin fast sicher, dass man die bei dir zugrundeliegenden Symptome auch anders interpretieren kann, und darum geht es mir hier.

Wenn ein hilfloser Arzt sie in eine Diagnose umgewandelt hat, weil er sich anders nicht zu helfen wusste - dann hat er den großen Zusammenhang nicht gesehen! 

Erst Prof. Bodo Kuklinski hat dies erforscht und herausgefunden, dass weitgehend ein chronischer Mangel an Vitamin B6 und Zink für die solche Störungen in dieser Kombination verantwortlich sind, wo Nervenimpulse falsch laufen, weil im Stoffwechsel etwas falsch läuft. Dies richtig zu interpretieren, bedarf schon genauen Hinsehens. 

Nachzulesen hier: www.kpu-berlin.de/de/Kryptopyrrolurie_Artikel.htm (bitte alles lesen - s. linke Navigationsleiste, auch wenn es erstmal konfus klingt). Du kannst auch Kuklinski und B6 googeln und wirst noch mehr erstaunliche Resultate finden, die alle auf dich zutreffen.

ADHS, auch Autismus und verschiedene andere Erscheinungsformen dieses Mangels sind heute in aller Munde. Ich habe schon mal gelesen, dass viele psychiatrische Anstalen halb leer wären, wenn man diesen Zusammenhang kennen und die Leute anders behandeln würden.

Viele und immer mehr Menschen  haben einen starken Vit. B6-Mangel (von der Mutter erworben haben), der für die Symptome verantwortlich ist. Bei Frauen löst die Pille einen so hohen Bedarf an Vit. B6 aus, der unbehandelt zu schlimmsten Störungen führt.

Behandeln kann man sie einfach mit Pyridoxin, also Vit. B6, als Monopräparat, und Zink (ich nehme immer Zinkorotat POS). Damit kann man die Speicher auffüllen, ebenso durch gute frische Ernährung (KEIN Junk!)

Ich habe bei meinen Symptomen lange gebraucht, die wirkliche Ursache herauszufinden, und es ist mir gelungen. Daran wollte ich dich teilhaben lassen.

Alles Gute!

Mir wurde eine schizoaffektive Störung diagnostiziert. Ich lebe zwar relativ stabil (nur oft sehr depressiv) und ohne Medikamente oder Therapie damit, trotzdem würde ich mir selbst eine solche Möglichkeit nicht geben wollen, denn es geht nunmal mit psychischen Erkrankungen einher, dass man sich selbst nicht zu 100% einschätzen kann. Erstrecht nicht in Sresssituationen. 

Ich war ein paar Wochen in der Klapse, da erzählen einem Mörder und Kinderschänder von ihren Missetaten, als wäre alles ganz normal, denn aus ihrer Perspektive waren es ganz normale, gerechtfertigte oder für alle Beteiligten gute und richtige Handlungen. Ich konnte ihnen nicht einmal böse sein dafür, sie taten mir sogar Leid, denn sie verzweifelten täglich, weil sie nicht verstanden, wieso sie lebenslänglich in der Klinik bleiben müssen, manchmal festgeschnallt, gezwungen, verschiedene Medikamente zu nehmen, sie konnten es gar nicht verstehen. 

Also mir wäre es lieber, du würdest nicht jagen, ein eigenes Gemüsebeet und ein paar Beerensträucher reichen vollkommen um sich selbst zu versorgen. Mit dem Angelschein kannst du dir ohnehin sehr wichtige Vitamine besorgen, die gerade für das Gehirn besonders von Bedeutung sind. Fleisch braucht man nicht.

27

Ich habe keine schizoaffektive Störung. Ich habe eine beständige Persönlichkeit ohne schnell Wechselnde Emotionen. Ich Möchte einfach nur allein sein. Das ist der Kern meiner Persönlichkeit

0
24
@Evoluzzer213

Wenn du doch so schrecklich gesund und klar im Kopf bist, warum wird dir dann eine psychische Störung attestiert?!

0
27
@BellAnna89

Weil meine Persönlichkeit von der "Norm" der Bevölkerung in einer Art abweicht. Sowas nennt sich schizoide Persönlichkeitsstörung.

Ich bin fast gänzlich emotionslos, kalt, distanziert, rational, einzelgängerisch und habe kein Interesse an anderen Menschen.

Selbst gute Psychiater distanzieren sich von dem Terminus Persönlichkeitsstörung. Weil es keine Erkrankung in dem Sinne ist unter welche irgendjemand leidet sondern einfach eine Persönlichkeit ist, die von der Norm abweicht. Die wenigsten schizoiden leiden unter ihrer Persönlichkeit.

Ich bin froh, dass ich so bin.

Aber du verwechselst das mit einer ernstzunehmenden psychischen Störung. Ich persönlich ziehe aus meiner Persönlichkeit keinen Nachteil, gehe deswegen auch nicht wegen meiner Persönlichkeit in Behandlung. Meine Umwelt leidet auch nicht darunter weil auch ein schizoider soziale Kompetenz erlernen kann. Aber ich bin keine Gefahr für meine Umwelt.

0
24
@Evoluzzer213

Dann verstehe ich nicht, wieso du es nicht einfach angehst und dir vom Psychiater ein Gutachten geben lässt. Wäre immerhin der Weg mit weniger sozialer Beteiligung als hier mit 30 Leuten zu diskutieren... passt nicht gerade in dein total zurückgezogenes Bild.

0
27

Ich genieße die Anonymität im Internet, deswegen rede ich im Internet mit Leuten. solls auch geben hat nichts mit meiner Persönlichkeit zu tun

0

Er sagt ich habe eine Persönlichkeitsstörung - Hat er Recht oder will er es mir einreden?

Hallo zusammen,

Folgendes: Mein (Ex-)Freund (wir haben uns vor ein paar Tagen erst getrennt) behauptet ich habe eine Persönlichkeitsstörung. Lange habe ich mich darüber entrüstet und fand es sehr beleidigend und übertrieben von ihm so etwas zu sagen. Ich kenne es selbst dass ich im Ärger oder Streit auch schon Sachen gesagt hab wie "du bist (ein) Psycho" oder sowas in der Art, weil ich die Verhaltensweise des anderen grad irgendwie abartig fand. Aber gemeint hab ich es nie wirklich so. Bei meinem jetzigen Ex hab ich aber das Gefühl, dass es sein voller Ernst ist. Er denkt ich hab nicht mehr alle Latten am Zaun - netter ausgedrückt ich hab irgend eine Störung meiner Persönlichkeit. Ich habe heute recherchiert, was das denn für eine Störung sein könnte und bin auf "Narzisstische Persönlichkeitsstörung" gestoßen.

Zwar treffen nicht all die Merkmale auf mich zu, die eine narzisstisch gestörter Mensch wohl hat, trotzdem verhalte ich mich genau so wie in dem Text beschrieben. Ich brauche extrem viel Nähe, Bestätigung und das immer und immer wieder aufs Neue. Zudem habe ich das Gefühl meine Gefühle nicht kontrollieren zu können. Mit den Ursachen dieser Störung kann ich mich auch identifizieren, da ich in der Kindheit sehr viel Vernachlässigung, Streit meiner Eltern und Kritik erfahren musste. Meine Mutter war labil und hatte keinen Nerv für mich, mein Vater war nur mit meiner Schwester beschäftigt weil sie ständig Ärger gemacht hat und ich hab mich so mit mir selbst beschäftigt. Das sind Dine die dafür sprechen könnten. Zudem fällt mir jetzt im Nachhinein auf, dass in keiner meiner Beziehungen nicht mal irgendwann sowas gesagt hat "du spinnst". Ich hab das im Gegenzug zwar auch gesagt, aber so langsam hab ich doch Angst, dass was dran sein könnte.

Was meint ihr? Ich bin gerade völlig durcheinander und weiß nicht ob ich da auf der richtigen Fährte bin, oder ob mein Ex einfach nur nach einem Grund sucht warum das mit uns nicht geklappt hat und mich als Schuldige hinstellen will. Ab wann kann man denn eigentlich von einer Störung reden? Ich meine jeder ist doch irgendwo durch die Kindheit geprägt und hat irgendwo den ein oder anderen Dachschaden. Er ja auch. Er hat zb. sehr viele typische Einzelkind-Eigenschaften wie Egoismus an sich und er muss ständig Recht haben (sage nicht, dass das auf alle Einzelkinder zutrifft, aber auf ihn schon). Wie schätzt ihr das Ganze ein? Hab ich eine Störung und ist das der Grund warum meine Beziehungen nicht klappen können? Oder ist das Ganze etwas übertrieben worden und ich hab halt meine Macken, mit denen der Richtige (Mann) der mich liebt aber auch klar kommen würde? Ich kann es selbst grad nicht mehr klar sehen. Vielleicht ihr... auch wenn ihr mich nicht persönlich kennt. Danke vorab.

...zur Frage

Habe ich eine schizoide Störung?

Hallo, Ich bin 19 männlich. Ich hatte in meinem Leben bisher erst zwei Beziehungen obwohl ich ganz gut aussehe was andere auch sagen. Normalgewicht, sportlich usw. Trotzdem spüre ich kein Verlangen nach Liebe, ich fühle mich gestresst bei einer Beziehung, ich fühle nichts beim küssen.. ich hatte nie Interesse an Se* mit meinen Partnerinnen, obwohl ich mich täglich selber befriedige und dies mir auch sehr wichtig ist. Ich bin gern allein und hab eigentlich keine richtigen Freunde, ich gehe auch lieber allein in die Ferien, ins Kino, Freizeitpark als mit anderen. Was kann das sein? Schizoide Persönlichkeit? Mir wurde auch oft gesagt das ich komisch bin, mich für nichts interessiere usw. Was hat das für Auslöser? Kommt auch sexueller Missbrauch in frage?

...zur Frage

Was ist eigentlich mit unserer Gesellschaft los,wie wird jeder Mensch, der nicht so tickt, wie die Mehrheit direkt als krank angesehen..?

Ich kapiere da so einiges nicht. Es gibt heutzutage so viele Meschen, die irgendwie anders sind. Die Probleme in der Schule haben oder so, aber anstatt einfach einzusehen, dass sie es nicht drauf haben, betteln Eltern lieber tausendmal um irgendeine Diagnose. Ich denke nicht,dass es adhs, autismus und all diesen Quark nicht gibt, aber ich glaube nicht, dass all diese Kinder wirklich krank sind.

Wieso müssen einem Menschen direkt irgendwelche Tabletten verschieben werden. Wieso dürfen Menschen nicht anders sein und anders ticken.

Das ist es doch, was eigentlich krank ist. Menschen sind unterschiedlich. Mit unterschiedlichen Potentialen, Einstellungen, Meinungen, Verhaltensweisen,...

Das ist doch irgendwie normal.

Wieso vermittelt man schon Kindern und Jugendlichen , dass sie in irgendeiner Form gestört sind?

...zur Frage

Darf ich Risperidon und Ceterizinbmit nach Bosnien nehmen?

Hallo. Ich nehme drei mal täglich Risperidon (Neuroleptikum) und Abends Ceterizin (Antihistaminikum). Meine Frage ist nun ob ich für ca. 1 Woche Medikamente mitnehmen darf. Risperidon ist ja vom Betäubungsmittelschutzgesetz betroffen. Muss ich irgentwas vorher unterschreiben lassen oder so damit ich das mitnehmen kann? Meine Ärzte hier können kein bosnisch, genauso wenig kann ich bosnisch. Ich fliege mit dem Flugzeug nach Zagreb (Kroatien) und von da aus fahre ich nach Bosnien.

...zur Frage

Gelegentlicher Cannabiskonsum und Waffenbesitzkarte (Zuverlässigkeit)

Hallo,

ich würde gerne wissen, ob ein WBK Inhaber seine WBK verlieren kann, wenn er in Holland einen Coffeshop aufsucht und Cannabis dort konsumiert.

Lt. Waffengesetz §5 & §6 (Zuverlässigkeit) und (Persönliche Eignung) sollte es ja kein Problem sein, da es legal (im Ausland) konsumiert wurde und auch eine Abhängigkeit bei einmaligem Konsum nicht gegeben ist.

Freue mich auf (sachliche) Antworten.

Vielen Dank & Grüße

...zur Frage

Narzisstische Persönlichkeitsstörung habt ihr Wissen darüber?

Die narzisstische Persönlichkeitsstörung ist eine tiefgreifende Störung der Persönlichkeit, die durch mangelndes Selbstwertgefühl, einer ausgeprägten Empfindlichkeit gegenüber Kritik und einem geringen Einfühlungsvermögen in anderen Menschen besteht. Menschen mit einer narzisstischen Persönlichkeit haben ein extremes Bedürfnis nach Aufmerksamkeit, Anerkennung und Bewunderung. Kritik ertragen sie nicht und Misserfolg kann sie in schwere Krisen stürzen. Narzisstische Personen haben jedoch Schwierigkeiten sich in andere Menschen hineinzuversetzen. Diese Persönlichkeitsstörung ist die Folge von Erziehungsfehlern. Eine Ursache kann darin bestehen, dass Eltern ihr Kind zu wenig beachten und ihm zu wenig Anerkennung vermitteln. Unter diesen Bedingungen kann sich kein solides Selbstwertgefühl entwickeln. Um sich zu behaupten, eignet sich das Kind ein übertriebenes, fassadenhaftes und schauspielerisches Verhalten an. Umgekehrt kann auch das andere Extrem eine narzisstische Persönlichkeitsstörung fördern. Wenn die Eltern ihr Kind nur positiv bewerten und es nicht auf Fehler aufmerksam machen, lernt es keinen angemessenen Umgang im sozialen Kontext. Ein solcher Mensch wird sich als Erwachsener immer anderen überlegen fühlen. Da diese Wahrnehmung aber völlig unrealistisch ist, werden die Erwartungen an das Leben stets an der Wirklichkeit scheitern. So führt diese Persönlichkeitsstörung den Lebensweg in eine Sackgasse. Etwa ein Prozent der Bevölkerung leiden daran. Männer erhalten die Diagnose häufiger als Frauen. Zur Behandlung der Narzisstischen Persönlichkeitsstörung werden psychotherapeutische Verfahren eingesetzt.

So ich eorsönlich aber sage: Es ist ein total interessantes Thema JA! Die Persönlichkeitsstörung ist selten aber narzisstische Wesenszüge hat in meinen Augen ein riiiiesiger Teil der Gesellschaft ( und ich glaube das nimmt nur zu ) zur Behandlung empfinde ich Mark epsteins Ansatz als eines der wirksamsten (Synthese von Psychoanalyse & buddhistischer geistesschulung)

was meint ihr ??

Lg, Kelebekgibi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?