Waffenbesitzkarte erlangen nachdem ich ausgewandert bin?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Soweit ich das hier lese, kommst Du in der Schweiz erst an Waffen, wenn Du auch in Deutschland dazu berechtigt gewesen wärst, WBK, richtig.

Sachkundenachweis und Unbedenklichkeitsbescheinigung, evtl. auch Nachweis, daß Du bereits eine Zeit geschossen hast:


Das heisst im Klartext, dass Du nach deutschem Recht dort Mitglied eines
anerkannten Vereines in einem anerkannten Verband sein müsstest,
mindestens monatlich am Training teilgenommen haben müsstest ( 12/18er
Regel ) usw. blah blah ...Sachkunde nachgewiesen ...blah blah....

Nur so wärst Du berechtigt in DE bestimmte Waffen zu erwerben!!! Das
müsstest Du hier nachweisen, um ebenfalls entsprechende Waffen erwerben
zu dürfen...

https://waffenforum.gun-forum.de/index.php/Thread/53565-WES-mit-Ausl%C3%A4nderausweis-B/

Wie weit das mit dem Ausländerschein B oder C zu tun hat, kann man Dir sicher auf dem entsprechenden Amt in der Schweiz erklären.

Als erstes würde ich mich allerdings mit der für Dich zuständigen Behörde zum Waffenrecht in Verbindung setzen, um die Zuverlässigkeit bestätigen zu lassen.
Vorausgesetzt, Du warst bereits Schütze (auch ohne WBK) und hast die Sachkundeprüfung.

Weshalb allerdings nur der Beitritt zum Schützenverein das alles erforderlich machen soll, erschließt sich mir nicht.
Oben Angeführtes gilt für den Erwerb von Waffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?