Waffenbesitzen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das hängt von der Art der Waffe ab. Für ein Repetiergewehr gilt: 

Eigentum - ja (was allerdings praktisch kaum eine Rolle spielt); 

Besitz - benötigt Waffenbesitzkarte; 

Führen - benötigt Waffen- oder Jagdschein.

Haben die anderen schon alles richtig gut erklärt, also mit der WBK, damit man ihn besitzen darf und dann noch zusätzlich einen Waffenschein beantragen und bewilligz bekommen, damit man ihn führen darf.

Eine kleine Korrektur hab ich noch zu deiner Frage - es ist ein Mosin-Nagant, also der Repetierer oder das Gewehr, keinesfalls ein "die" oder "Sie"..

Wir sprechen doch von einer scharfen Waffe, oder? Für eine Deko oder Salutausführung musst du nur 18 Jahre alt sein, 

Darf man Waffen, z.b eine Nosin-Nagant, ohne Waffenschein besitzen bzw als sein Eigentum haben?

Ja, wenn man eine Waffenbesitzkarte hat.

Servus,

in Deutschland bräuchtest du für einen Mosing-Nagant eine WBK = Waffenbesitzkarte, welche ist egal kann man sowohl als Jäger, Sportschütze oder Sammler erwerben, da es sich dabei um eine Repeiterbüchse handelt.

In Österreich oder der Schweiz wäre eine Repetierbüchse"frei ab 18" in Ö wird die Waffe nach dem Erwerb und einer 3-tägigen Abkühlphase registriert, in der Schweiz muss man meines Wissens nach nur einen Strafregisterauszug beim Kauf vorlegen.

MfG.

"Nur einen Waffenschein" ... Ich bin mir absolut sicher, dass Du kein Bedürfnis nachweisen kannst, welches die Ausstellung eines Waffenscheins rechtfertigen würde. Sofern doch hast Du teilweise recht ... Du dürftest damit tatsächlich eine Waffe in der Öffentlichkeit führen, aber mit Sicherheit keinen Mosin-Nagant, da das Führen verdeckt erfolgen muss, was ich bei einer Waffe dieser Art schon aufgrund seiner Bauweise ausschließe.

Der einzige realistische Weg wäre, diese Waffe als Jäger im Zuge der Jagdausübung zu führen (ungeladen versteht sich).

Mal so ganz bescheurt gesagt ... angenommen Du wohnst im Zentrum von Berlin und hast ein Jagdrevier im Königswald, so könntest Du Dir die Mosin auf den Rücken schnallen, Dich aufs Fahrad setzen und den gaaaaanzen Weg mit dem Teil auf dem Rücken bis in den Wald fahren. Rein tehoretisch wäre das legal, solange Du keine Umwege machst, aber mal ehrlich ... WARUM???

Warum um alles in der Welt möchte man ein Mosin in der Öffentlichkeit führen??

DrCyanide3 03.08.2017, 07:17

Wenn keine entsprechende Auflage im Waffenschein vermerkt ist muss die Waffe nicht verdeckt geführt werden. Nirgendwo im WaffG gibt es eine entsprechende Bestimmung!

1
Heckenpenner666 03.08.2017, 07:24
@DrCyanide3

Mag sein, aber allein der gesunde Menschenverstand sollte dazu beitragen darauf zu verzichten.

0
DrCyanide3 03.08.2017, 09:26

Im Gegenteil, es kann beim Führen von scharfen Waffen durchaus Sinn machen diese offen zu tragen (z. B. Gelstransporter, U-Bahn-Wachen etc.).

0
DrCyanide3 03.08.2017, 11:23

Für den privaten Gebrauch ist es nahezu unmöglich einen Waffenschein zu erhalten. Und wenn doch, dann bist du so eine bekannte Persönlichkeit, dass du die Waffe dann auch nicht verdeckt tragen müsstest, da höchstwahrscheinlich niemand deswegen die Polizei rufen würde ;-)

0

Ja klar sonst könnte ich mir ne Raketenabwehr in den Gartenstellen. Ist ja nur zum Eigenschutz will ja damit net rumfahren oder so. :D

Hochachtungsvoll Sloth

PatSich 03.08.2017, 08:22

Wieso wird bei so etwas immer übertrieben....

In vielen EU Ländern kann man Langwaffen frei ab 18 Jahren kaufen. Echte Schusswaffen, in Laden gehen, kaufen, damit nach Hause latschen.

Eben weil Langwaffen, einschüssige Schrotflinten usw. kaum deliktrelevant sind.

0
Slothd3mon 03.08.2017, 11:47
@PatSich

Weil ich da gerne übertreib. Man braucht einen Schein/Karte zum Besitz. Ist damit die Aussage

0

Was möchtest Du wissen?