Wie und wo kann man den Waffenschein machen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kann man nicht "machen", sondern nur "beantragen!

Beantragt wird der bei der Behörde, die auch die Waffenbesitzkarten ausstellt, schließlich wird einem ja dann erlaubt eine der der in die Waffenbesitzkarte eingetragenen Waffen in der Öffentlichkeit führen zu dürfen. Also wer keine Wafenbesitzkarte mit einer dort eingetragenen Waffe hat, wird auch keinen Waffenschein für eine dieser Waffen beantragen können, ist doch eigentlich klar?

Steht doch alles im WaffG: §10, Abs 4

https://www.gesetze-im-internet.de/waffg_2002/__10.html

(4) Die Erlaubnis zum Führen einer Waffe wird durch einen Waffenschein
erteilt. Eine Erlaubnis nach Satz 1 zum Führen von Schusswaffen wird für
bestimmte Schusswaffen auf höchstens drei Jahre erteilt; die
Geltungsdauer kann zweimal um höchstens je drei Jahre verlängert werden,
sie ist kürzer zu bemessen, wenn nur ein vorübergehendes Bedürfnis
nachgewiesen wird. Der Geltungsbereich des Waffenscheins ist auf
bestimmte Anlässe oder Gebiete zu beschränken, wenn ein darüber
hinausgehendes Bedürfnis nicht nachgewiesen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann einen Waffenschein nicht " machen ", man kann ihn höchstens beantragen.

Aber man bekommt ihn als Normalbürger mit fast hunderprozentiger Sicherheit nicht.

Im übrigen ist der " Waffenschein " keine Besitz-oder Erwerbserlaubnis für was auch immer, sondern lediglich eine Erlaubnis dafür, eine Schußwaffe zur Selbstverteidigung geladen und zugriffsbereit in der Öffentlichkeit mit sich herumzutragen.

Das einzige was man als Normalbürger bekommt, ist der " kleine Waffenschein " für Gas-und Signalwaffen.

Kostet 50€ und bekommt man auf Antrag bei der zuständigen Waffenbehörde des Wohnortes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein guter Freund von mir arbeitet im sicherheitsdienst und darf an einigen Orten wie der bundesdruckerei mit Waffe arbeiten, da er die waffensachkunde hat. Aber selbst er hat den Waffenschein noch nicht da sein Chef und die sicherheitsfirma das erst noch beantragen müssen. Also nein, du kannst einen Waffenschein nicht einfach so machen sondern meistens vom Job ausgehend. Und selbst wenn du dann den waffenschein hast darfst du die Waffe nicht öffentlich mit dir herumtragen und benutzen erst recht nicht.
Wenn du aber unbedingt schießen möchtest kannst du jederzeit ab 18 auf nen Schießstand gehen, allerdings schießt du da unter Beobachtung. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tuehpi
08.07.2016, 14:13

Und selbst wenn du dann den waffenschein hast darfst du die Waffe nicht öffentlich mit dir herumtragen und benutzen erst recht nicht. 

Der Waffenschein ist aber GENAU dafür da. Um eine Waffe in der Öffentlichkeit zu führen ("herumtragen"). 

Und doch, natürlich darf man die Waffe benutzen wenn es unumgänglich ist. 

Aber selbst er hat den Waffenschein noch nicht da sein Chef und die sicherheitsfirma das erst noch beantragen müssen.

Er wird auch keinen Waffenschein bekommen. Er wird lediglich als Verfügungsberechtigter in den Waffenschein der (Sicherheits-) Firma bei der er arbeitet eingetragen. 

2
Kommentar von Nisrine
08.07.2016, 14:15

Nein man darf sie nicht öffentlich herumtragen, lies im Internet darüber nach. Und doch, er wird den Waffenschein bekommen, aber gut dass ein Außenstehender alles so weiß wie du :)

0
Kommentar von DocIsBack
08.07.2016, 22:50

Nisrine hat keinerlei Ahnung von der Thematik und ist scheinbar auch nicht im Stande Google zu bedienen und sich über den Waffenschein und die damit verbundenen Berechtigungen zu informieren, ansonsten wären ihm/ihr diese Peinlichkeiten hier erspart geblieben.

2
Kommentar von Nisrine
08.07.2016, 22:55

Ich bin eine "sie" falls du lesen kannst, außerdem ist mir hier nix peinlich, wenns falsch ist ok dann is es halt ne falsche Quelle, aber ihr müsst mich dann alle nicht so anmachen.

0
Kommentar von DocIsBack
09.07.2016, 13:59

Sich zu irren ist eine Sache, kann jedem passieren, aber nachdem man darauf hingewiesen wurde, dass die eigene Aussage falsch ist und sie dann noch vehement zu verteidigen und die anderen die die richtige Antwort geben als unwissend hinzustellen ist einfach dummdreist. Da braucht man sich dann nicht wundern wenn man entsprechend angegangen wird.

2

Du musst volljährig sein und Mitglied in einem Schützenverein  - mind. sechs Monate - bevor Du eine Waffensachkundeprüfung ablegen darfst.

Wenn Du diese bestehst, kannst Du - mit einem einwandfreien Führungszeugnis - eine Waffenbesitzkarte und einen Waffenschein beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von willom
08.07.2016, 13:44

Der " Waffenschein " hat mit Schützenvereinen nicht das geringste zu tun........., das mit den " sechs Monaten Mitglied sein " ist Blödsinn und für einen Sachkundelehrgang bedarf es sowieso überhaupt keiner Voraussetzungen.

Vielleicht solltest du einfach mal googeln, was ein Waffenschein überhaupt ist.

5
Kommentar von GerhardRih
08.07.2016, 14:58

Ich würde sagen das alle die hier diese Frage täglich stellen sich den Waffenschein bei jeder Schiessbude seines Vertrauens so ein zettel holen kann 😠

2
Kommentar von Laestigter
08.07.2016, 17:00

An Dummheit und falschen Angabe nicht zu überbieten - wie kommt man nur dazu, so einen Blödsinn von sich zu geben?

"Du musst volljährig sein und Mitglied in einem Schützenverein"

Blödsinn, Sachkunde kannst du immer machen, habe meine 6 monate gemacht, bevor Ich in einen Verein eingetreten bin.

Quelle für den Blödsinn gibts natürlich keine, es reicht, daß er es "weis".

"mind. sechs Monate" - eigentlich eher 12 Monate und dann mind. 1x im Monat oder, wenn nicht jeden Monat, dann 18 mal in den 12 Monaten.

Waffenbesitzkarte gibts, wenn der Verein dir der Verein dann nach dem Jahr das "Bedürfnis" bescheinigt...

Und so weiter, auf den weiteren Quatsch muss man nicht eingehen, der macht sich hier zum Horst, so eine Lachnummer..

(Und das sagt jemand, der mehr als ein Dutzend Waffen genau über diesen Weg erworben hat und nutzt- und nicht nur vom "hörensagen")  - Ich glaube fast, der verwechselt das mit Schreckschuss, da ist jedes weitere Wort zu viel..

Ausserdem schreibt er einmal "machen" und später dann "beantragen" - Ich glaube, das ist ein Troll!

3
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laestigter
08.07.2016, 17:10

"Google lügt", da steht einfach nicht das drin was er sagt und ist deshalb unbrauchbar, kann man nichts machen..

0

Einen Waffenschein kann man nicht  machen, man muss ihn nur beantragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?