Waffen-Kalieber?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kaliber ist der Abstand vom Feld zu Feld (erhabener Teil im Lauf). Dieses Maß wird als Kaliber bezeichnet und auch mittels Kaliberlehre (Do) gemessen. Patronen werden in Zoll oder Millimeter (cm) gemessen und nach einem Synonym bezeichnet-. Der Geschoßdurchmesser ist meist größer als das Kaliber(!) aber wird  als Synonym bezeichnet. Patronen .38 und .357 haben den gleichen Geschoßdurchmesser, sie dient nur der Ladungsunterscheidung. .38 ist eine alte Bezeichnung und damit die stärkere .357 nicht in das .38er Patronenlager passt, wurde die Hülse verlängert. .45 (US) und .455 sind  gleich, nur .45 ist eine Vollmantelpatrone, .455 ist eine Blei(Revolver)Patrone.. Die 5,56 x 45 wird aus einem Cal22er Flobertlauf (5.56)verschossen . Nochmals Kaliber ist ein Laufmaß, und eine Patrone wird mit einem-u.u. dem Laufmaß identischen
Bezeichnung genannt in Zoll oder Millimeter. Quelle u.a.:Rheinmetall Waffentechnisches Handbuch 11.4.7 .523.

" Kaliber " bzw. das was der Durchsnittslaie daunter versteht werden entweder im amerikanischen oder englischen Zoll-Maßsystem angegeben, oder im europäisch-metrischen.

.357 z.B.  kommt aus dem amerikanischen System und bedeutet den angenäherten Geschoßdurchmesser in Inch, man läßt allerdings die Null vor dem Komma weg.

Sprich....: 0,357 Zoll.

Dahinter kommt oft noch eine Zusatzbezeichnung die was über Waffe, Pulverladung oder Hersteller aussagt......:

Z.B. hat die Patrone 30-30 Winchester einen Geschoßdurchmesser von 0,30 Inch ( ca. 7,62mm ), eine Pulverladung von 30 Grains rauchlosem Pulver und wurde von der Firma Winchester eingeführt.

Oder auch sehr gängig.....: .45 ACP, wobei der Geschoßdurchmesser eben 0,45 Inch beträgt und die Patrone für die Automatic Colt Pistol gedacht ist.


Im europäisch-metrischen System wird der angenäherte Geschoßdurchmesser in mm angegeben, dahinter kann dann noch eine weitere Information zur Hülsenlänge und / oder dem Hersteller kommen.

Es gibt aber für machen Patronen sowohl eine europäische, als auch eine amerikanische Bezeichnung, bzw. manchmal sogar mehrere.

Die Patrone 9x19 wird z.B. auch gängig als 9mm Luger oder 9 Para bezeichnet.


Kaliber ist die Maßbezeichnung für den Laufinnendurchmesser Fald zu Feld. Auch Wiki ist hier FALSCH!. ,

0

Das ist ziemlich kompliziert.
Im Prinzip wird die Inch bzw. mm Größe der Patronen beschrieben.
Zusätzlich oftmals noch die Geschosslänge.

Ganz einfach FALSCH.

0

Wiki ist eine Drittquelle von irgendwelchen Wichtigtuern geschrieben-daher DRITTQUELLE- ein Waffentechnisches Taschen buch ist eine Erstquelle-nach der wird gearbeitet-solltest du als Ing wissen!

0
@WDHWDH

Für wissenschaftliche Arbeiten natürlich, aber als Übersicht zu gebrauchen. Außerdem wurde diese Frage hier schon hunderte mal gestellt. ;)

0

Was möchtest Du wissen?