waffen tragen

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo

der werdegang !! erst in einen schützenverein eintreten , 6 monate bist du dann schützenanwärter , du musst mindestens ein mal im monat schiessen gehen , dann vollmitglied ein jahr , gesamt 18 monate schiessen , mindestens 16 eintragungen mit dem caliber das du haben willst . dann sachkundeprüfung , und dann mit 21 beantragt der verein für dich eine wbk , führen darfst du sie nicht , transport nur im waffenkoffer getrennt von der munition . und zu hause dann ein eisenmöbel der klasse b minimum

gruss mike

also kann man erst mit 21 einen wbk bekommen ???

0
@troaas

Fast richtig. Ab 18 darfst Du eine WBK für Kleinkaliber beantragen. Ab 21 hast du lediglich die Chance die WBK für GK Waffen zu beantragen, davor darfst Du aber noch zum Psychologen und Dir bescheinigen lassen, dass Du keine Gefahr bist uns geistlich reif genug um eine Waffe zu besitzen. Der Spaß kostet aber nicht wenig. Habs auch machen dürfen, habs aber primär aus Protest gemacht. Ansonsten GK Waffen ERST ab 25 Jahren!

0

......6 monate bist du dann schützenanwärter....

Das mag vielleicht in deinem Verein so sein, gesetzlich steht das nirgendwo.

.......du musst mindestens ein mal im monat schiessen gehen.....

Auch das ist gesetzlich nirgendwo festgelegt, erfahrungsgemäß (so kenne ich das jedenfalls aus meinen Vereinen...) kommen die Jungschützen wesentlich öfter, wenn´s denn ein vernünftiger, moderner Schießsportverein ist.

......mindestens 16 eintragungen mit dem caliber das du haben willst

Unsinn...... Wenn du dir das in dem Verein wo du Mitglied bist gefallen lassen möchtest, dann bitteschön. Gesetzlich gibt es auch diese Regelung nicht.

.....und dann mit 21 beantragt der verein für dich eine wbk ,.......

" Der Verein " beantragt für den Schützen waffenrechtlich mal garnix, er bescheinigt lediglich das für eine WBK notwendige schießen mit erlaubnispflichtigen Waffen und das regelmäßige Ausüben des Schießsports. Wenn der Sportschütze die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt darf er eine WBK beantragen, irgendeine Erlaubnis vom Verein braucht er dazu nicht.

1
@velodog

seit vweschärfung des waffengesetzes ist es nun einmal so , und das regelmässige nachweisen des bedürfnisses ist ebenfalls gesetz , und der verein beantragt die wbk für dich , sonst gehz es nicht o-burg berlin brb ist das gesetz .

0

darf man dann auch diese waffe in der öffentlichkeit ungeladen mit sich führen z.B. am körper in eimen holster wie bei der kripo oder muss man die in eine verschlossene metalltruhe stecken wenn man die waffe zum schütenverein oder wo auch immer hinbringen will.

Nein, man darf eine Schusswaffe auch mit gültiger Waffenbesitzkarte nicht am Körper tragen, weder geladen noch ungeladen. Zwar ist es nicht zwingend erforderlich, dass das Behältnis eine Metalltruhe sein muss, allerdings muss sie verschließbar sein, die Waffe muss ungeladen sein und die Waffe darf auch nicht mit wenigen Handgriffen (z.B. Einstecken des Magazins oder Schnellladers) schussbereit machbar sein.

Zum Führen einer Waffe in der Öffentlichkeit ist zwingend der Waffenschein erforderlich, dessen Voraussetzungen für Privatpersonen jedoch nahezu unerreichbar sind.

hört sich aber so an: waffe sichtbar im holster mit herumtragen: ist doch nur wichtigtuerei, wenn es sich nicht um eine dienstwaffe (polizei, zoll usw.) handelt. die frage hört sich schon arg nach waffengeilem spinner an. du guckst offenbar zuviel schlechte filme.

Das ist zwar schon was her aber ich hab wohl in der Frage geschrieben ob man die wWaffe unter der Kleidung targen darf ungeladen. Und ich bin kein Spinner der wie ein Cowboy mit na Knarre am gürtel durch die Allstadt laufen will das war ne Frage wie ich die Waffe transportiere vom und zum Schützenverein. Man sollte sich mal die Frage durchlesen bevor man so einen unnötigen kack Kommentar drunter setzt -.-

0

Was möchtest Du wissen?