waffe mit doppellauf

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sag keinem dass du das ding hast....und gib sie jaaaa nicht bei der Polizei ab...dann gibts richtig ärger.....häng sie an die Wand und gut ist...

egal wie alt die Waffe ist, sie bleibt eine Schusswaffe, die genehmigungspflichtig ist. Der Besitz ohne Genehmigung ist eine Straftat und wird entsprechend geahndet. Man kann die Waffe einem Berechtigten überlassen (Waffenhändler/Büchsenmacher) Man kann die Waffe unbrauchbar machen, indem alle wesentlichen Teile unbrauchbar gemacht werden, dass sie mit herkömmlichen Mitteln nicht wieder brauchbar gemacht werden können. Dies darf aber nur jemand machen, der eine Genehmigung dafür hat. Das ist in der Regel der Büchsenmacher. Danach ist die Waffe nur noch Deko und kann an die Wand gehängt werden.

auszug aus dem Waffengesetz:

Wer eine in Anlage 2 Abschnitt 1 bezeichnete Waffe als Erbe, Finder oder in ähnlicher Weise in Besitz nimmt, hat dies der zuständigen Behörde unverzüglich anzuzeigen. 2Die zuständige Behörde kann die Waffen oder Munition sicherstellen oder anordnen, dass innerhalb einer angemessenen Frist die Waffen oder Munition unbrauchbar gemacht, von Verbotsmerkmalen befreit oder einem nach diesem Gesetz Berechtigten überlassen werden, oder dass der Erwerber einen Antrag nach Absatz 4 stellt. 3Das Verbot des Umgangs mit Waffen oder Munition wird nicht wirksam, solange die Frist läuft oder eine ablehnende Entscheidung nach Absatz 4 dem Antragsteller noch nicht bekannt gegeben worden ist.

das heißt, so wie die anderen schon beschrieben haben, dass die Waffe für das Anbringen an der Wand definitiv unbrauchbar gemacht werden muss.

wenn du selbst auf Nummer sicher gehen magst, melde es, ne funktionsfähige Waffe im haus kann übrigens auch Einbrechern zugute kommen. Ich würde mir deshalb immer 3x überlegen, ob ich sie nicht, gesetzliche Bestimmungen hin oder her, einfach aus eigenem Sicherheitsdenken heraus, unbrauchbar machen lasse.

Was möchtest Du wissen?