Wäsche Rosa geworden

6 Antworten

Anleitung: Entfärben in der Waschmaschine

  • verfärbte Wäsche einfüllen (höchstens 3,5 kg)
  • angegebene Temperatur auswählen
  • Waschmaschine ohne Vorwäsche starten
  • kein Waschmittel einfüllen
  • 200 g Entfärber (= 2 Portionsbeutel) in die Kammer für das Hauptwaschmittel leeren und mit einem Liter Wasser nachspülen
  • Waschmaschine normal durchlaufen lassen
  • keinen Weichspüler zugeben

http://www.waschen-putzen-reinigen.de/waesche/verfaerbte-waesche-entfaerben.html

Kauf Dir einfach im Drogeriemarkt ein Entfärbungsmittel. Achte aber genau auf die Gebrauchsanweisung. Nicht alle Materialien sind zum Entfärben geeignet. Bei manchen Materialien muss man sich auch mit dem Rosaton anfreunden bzw. den Altkleidersack damit erfreuen.

Ja, leider auch schon passiert. Habe mich im Reinigungsshop kundig gemacht und diese hat mir DanKlorix empfohlen. Nehmen sie selbst bei waschbaren Sachen. Im Marktkauf für 1,69 € zu haben. Kann den Tip wirklich nur weitergeben, es funktioniert!

Ehemals einfarbig weiße Teile lassen sich mit Entfärber wieder gut hinkriegen; bei den mehrfarbigen Sachen solltest Du Dich mit dem neuen Ist-Zustand arrangieren können oder sie entsorgen.

Für die Zukunft: wir haben sehr gute Erfahrungen mit Color-Protector-Tüchern gemacht: sie ziehen auch Grauschleier aus der Wäsche und alles bleibt so, wie es war. Gibt es teuer im Original; aber auch preiswert(er) von Dr. Beckmann...

Danke für den Tipp...

Lg Flöich

0

Bei mir war es eine ganze Maschine Kochwäsche einschließlich Leinenhandtüchern von der Großmutter in wunderschönem Lila. (Ein dunkelblaues Shirt mitgewaschen). Da alles schön gleichmäßig eingefärbt war habe ich es so gelassen. Bei den meisten Stücken handelte es sich sowieso um Unterwäsche. Mit der zeit wurde sie etwas blasser. Im Übrigen finde ich die Tücher auch supper. Meine Freundin hatte mir mal eine Probepackung mitgegeben. Selbst bei heller Wäsche wurden das mitgewaschene Tuch grau. Es wirkt also vorbeugend.

Was möchtest Du wissen?