Wäsche riecht bzw. stinkt unangenehm nach alten Socken

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jeder 2. Wäsche mit mindestens 60 Grad waschen. Sonst vermehren sich Bakterien zu sehr. Besonders die Sachen des Hundes.

Um Bakterienvermehrung zu verhindern, nehme ich ja bei jedem Waschgang Desinfektions-Spüler (in großzügiger Dosierung!) Die Sachen unseres Hundes wasche ich schon gar nicht mehr in der Maschine, um eben diesen blöden Bakterienkreislauf zu verhindern. Aber ich werde das mal ausprobieren. Danke!!!

0

einige textilien beinhalten acetatfasern. die riechen bei erwärmung (also auch durch körperwärme) IMMER etwas nach essig. das lässt sicht nicht verhindern, sondern nur durch irgendwelche chemie-duftbomben überdecken. soweit meine uralten kenntnisse aus dem textilkunde-unterricht.

Also, ich habe das gleiche Problem. Meine Freundin kennt es auch. du bist also nicht alleine. Wir sind immer noch nicht dahinter gekommen wodran es liegt. Vielleicht Synthetik zu heiß gewaschen, dann ändert sich wohl die Struktur. Meine Schwester hatte es auch einmal bei einme Angora-Pulli. Den hat sie dann nach x-mal waschen wegwerfen können. Wir rätseln bis heute noch. manchmal tritt es wieder auf, dann wieder lange nicht ??????? An der Waschmaschine kann es nicht liegen, auch nicht am Waschpulver oder das richtige trocknen. Was bleibt denn noch ???? lgr klex

Wenn Wäsche muffelt, kann das daran liegen, dass sie nicht völlig trocken war vor dem Aufräumen (dicke Socken?), daran, dass die Wäsche nicht heiß genug gewaschen werden kann (Material), aber auch am Waschprogramm. Ich habe eine superschlaue Maschine, die angeblich Wasser spart. Dann muffelt meine Wäsche oft auch, besonders, wenn die Maschine sehr voll war. Kann 'Wasser plus' und/oder zusätzlichen Spülgang eingeben, dann muffelt nix mehr. Vielleicht hilft das?

Hallo, danke für die Antwort. Habe meine Wäsche wirklich "knochentrocken" reingelegt. Selbes Resultat. Ja, die Waschtemparatur kann eine Ursache sein... Meine Waschmaschine ist über 20 Jahre alt, aber bestens in Schuss. Zudem riecht wie gesagt die Wäsche meiner Tochter gar nicht... (auch 30-Grad-Wäsche)

0

Nicht heiß genug gewaschen? Manche Keime sterben eben wirklich erst bei 60°C ab, egal was die Waschmittelwerbung uns weißmachen will.

Besonders im Zusammenhang mit Kunstfasertextilien kommt es dann zu dem Phänomen, daß Wäsche nach dem Trocknen zuerst frisch und angenehm duftet, und spätestens nach kurzer Tragzeit durch die Körperwärme zu müffeln beginnt.

Für Textilien, die man nicht heißer als 40°C waschen darf, empfiehlt sich z.B. Impresan, gibt es im Drogeriemarkt.

Und ich glaube, Euer Hund hat echt nichts damit zu tun. Die Verknüpfung entsteht im Kopf, weil sich diese muffeligen Gerüche ähneln, nichts weiter.

Das Phänomen kam aber wirklich genau zeitgleich. Impresan habe ich hier und wirklich mehrfach und großzügig ausprobiert. Als Desinfektions-Spüler für die Waschmaschine und auch als Spray für den Haushalt. Leider hilft auch das nicht wirklich...

0

Was möchtest Du wissen?