Wäsche in Mietwohnung trocknen?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Darf der Vermieter durch den Mietvertrag verbieten, dass man in der Wohnung seine Wäsche trocknet? Mir ist bewusst, dass dies Schimmelbildung begünstigen kann, aber wenn immer gut gelüftet ist, dürfte das ja kein Problem sein. Mich würde nur mal interessieren, ob der Vermieter das untersagen darf..

Darf er nicht verbieten:

Amtsgericht Düsseldorf in einem Urteil klar (Az.: 53 C 1736/08).

Quelle: http://www.kostenlose-urteile.de/AG-Duesseldorf_53-C-173608_Waeschetrocknen-in-der-Wohnung-erlaubt.news9490.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von faiblesse
05.09.2014, 20:08

Danke

0

Das steht zum Teil noch in uralt Hausordnungen ... oder alten Verträgen ... ist aber nichtig ...

Hemden und Hosen dürfen im Wohnzimmer trocknen

Der Mieter darf seine Wäsche auch mitten im Wohnzimmer trocknen, falls er das möchte – in diesem Fall aber sollte er mehr lüften als gewöhnlich, um die Feuchtigkeit aus der Wohnung zu bringen. Eine Klausel, die nasse Hemden und Hosen aus der Wohnung verbannen will, ist Fachanwalt Franz zufolge ebenfalls ungültig. Dasselbe gilt für den Balkon: Auch hier darf der Mieter alles trocknen, was er will – einen Grundsatz, dass nur ästhetische Wäschestücke in Nachbars Blickfeld geraten dürfen, gibt es nicht. „Es macht keinen Unterschied, ob Handtücher oder Unterwäsche getrocknet werden“, sagt Ropertz. Allerdings: Die Wäschestücke sollten nicht übers Balkongeländer hängen – und nicht auf die Terrasse des Nachbarn im Erdgeschoss tropfen.

http://www.focus.de/immobilien/mieten/tid-19100/mietrecht-jetzt-geht-es-an-die-waesche_aid_529869.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frodobeutlin100
05.09.2014, 19:49

http://www.mieterbund.de/index.php?id=597

Grundsätzlich darf der Mieter seine Wäsche in der Wohnung trocknen. Nach Darstellung des Deutschen Mieterbundes (DMB) ist eine Klausel im Mietvertrag unwirksam, die das Aufhängen von Wäsche in der Wohnung verbietet.

Das gilt auch dann, wenn es im Haus einen Gemeinschaftstrockenkeller oder Speicher gibt. Ein Verbot in der Hausordnung, Wäsche außerhalb eines Trockenraums aufzuhängen, ist nach einer Entscheidung des Landgerichts Düsseldorf (21 T 38/08) unwirksam.

0

Er kann das zwar im MV verbieten. Das wäre allerdings unwirksam. Grundsätzlich darf der Mieter innert der Wohnung Wäsche trocknen. Muss allerdings dafür sorgen, dass es nicht zur Schimmelbildung kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Generell untersagen kann der Vermieter das nur, wenn es ausreichende andere Möglichkeit im Haus gibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In einer ersten Entscheidung, ob das Wäschetrocknen in der Wohnung durch den Vermieter verboten werden kann, fiel das Urteil zugunsten des Mieters aus http://www.kostenlose-urteile.de/AG-Duesseldorf_53-C-173608_Waeschetrocknen-in-der-Wohnung-erlaubt.news9490.htm Das war allerdings noch keine höchstrichterliche Entscheidung und ich weiß nicht, ob es die inzwischen gab. Im Artikel steht jedenfalls nichts dazu und ich nehme an, dass in dem Fall schon ein Update erfolgt wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Wohnung bzw. das Wohnhaus gerade erst neu gebaut wurde, dann ja. Neubauten müssen erst austrocknen und da würde die feuchte Luft wie du schon sagst zu Schimmel führen.

Wohnst allerdings in einem nicht neu gebauten Haus, darf es soweit ich weiß nicht verboten werden. Ich würde ihn daher einfach fragen, warum du nicht dort trocknen darfst und wo du alternativ trocknen sollst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kannst Du machen, auch kannst Du Deine Wäsche auf dem Balkon trocknen. Auch wenn er dieses untersagt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Rechtlich darf der Vermieter das Trocknen von wäsche in der Wohnung nicht verbieten selbst adnn nicht, wenn ein Wasch/- und Trockenraum zur Verfügung gestellt wird.

Ich möchte dir folgen Artikel zu genau deine Frage anbieten, dieses sollte rechtsverbindlich deine Frage beantworten. http://www.focus.de/immobilien/mieten/wohnen-waeschetrocknen-in-der-wohnung-ist-erlaubt_aid_987606.html

Alles Gute

Liebe Grüße FD.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von faiblesse
05.09.2014, 19:26

Danke schön.

0

Im Normalfall wird sowas gar nicht angesprochen. Ist mir noch nie passiert. Vielleicht hatte er schon Schimmel in der Wohnung aber den wirst du dann auch bald sehen wenn er nicht fachmännisch entfernt wurde. Das wird er selten denn das ist mega teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von faiblesse
05.09.2014, 19:29

Ich weiß gar nicht ob das bei mir in der Hausordnung steht.. Ich mach das einfach seit Jahren.. Meine Freundin erzählte das heute.. Und das fand ich etwas komisch..

0

ich trockne meine Wäsche auch im Badezimmer an der großen Heizung.Habe aber ein großes Fenster dort zum öffnen.

Was nicht im Mietvertrag verankert ist....ist barrierefrei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johnnymcmuff
05.09.2014, 19:54
Was nicht im Mietvertrag verankert ist....ist barrierefrei

Was in Mietverträgen steht ist nicht immer gültig.

0

Als ich noch um die 6 war, hat meine Mutter manchmal meine Mutter desöfteren ihre Sachen bei mir getrocknet, weil ich eine freie Ecke hatte. Dort hat sie gebückelt oder getrocknet und es kam nie Schimmel. Hatte aber Teppichboden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Wäsche in der Whg. getrocknet wird, dann ist die Schimmelgefahr sehr groß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von faiblesse
05.09.2014, 19:32

Na ja meine Wäsche kommt schon relativ trocken aus der Maschine, also nicht klatschnass und tropft nicht. Es sind immer 2 Fenster auf, da kann ich mir nicht vorstellen, dass es zu feucht wird

0

Was möchtest Du wissen?