wäsche im winter trocknen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Die Hausfrauen in Sibirien haben alle keinen Wäschetrockner. Die hängen die Wäsche raus, die gefriert dann, und dann resublimiert das Wasser darin - es geht von der festen DIREKT in die gasförmige Phase über und das Zeug ist TROCKEN!!!! Taraaaaa!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EmilysCats
03.10.2011, 00:36

find ich gar nicht mal so schlecht die antwort :D

0
Kommentar von zachi2007
27.01.2015, 09:52

Vom festen in den gasförmigen Zustand nennt man sublimieren. Vom Gasförmigen in den Festen resublimieren.

0

Wie wäre es wenn du bis auf die Unterwäsche und was du den Nachbarn eben nicht zeigen willst die Sachen in den Keller hängst und deine Unterwäsche bei dir in die Wohnung, solange du ausreichend lüftest bildet sich da auch kein Schimmel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du die Wäsche in einem Raum trocknen lässt der geheizt wird, dann wirkt das wie ein Luftbefeuchter und von feuchten Wänden etc. kann keine Rede sein. Und wenn Du es Badezimmer machen kannst, dann gibt es auch kein Platzproblem. LG Silvie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Winter wirst du wohl eine Heizung anhaben, also hängst du die Wäsche auf nem Ständer auf und stellst ihn davor. Die Luftfeuchtigkeit tut dann auch noch den Schleimhäuten gut, weil die Heizungsluft alles austrocknet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du gut lüftest und heizt, ist es für die Raumluft nicht zum Nachteil Wäsche zu trocknen. Wichtig: aureichende Belüftung in Kombination mit Heizung. Die Wäsche trägt zur Luftfeuchtigkeit im Raum bei, im Winter für Atemwege vorteilhaft.Gleichmäßig heizen-Stoßlüften und es entsteht KEIN Schimmel!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst die Wäsche bei geringer Luftfeuchtigkeit auf dem Balkon trocknen. Es dauert nur lange. Auch im Wohnzimmer lassen sich etliche Wäschestücke zum Trocknen unterbringen. Das erhöht etwas die Luftfeuchtigkeit, was ja gut für die Lunge ist. Wenn die Wäsche hochtourig ausgeschleudert ist, kannst du sie eigentlich überall in der Wohnung trocknen lassen, wo sie nicht stört. Du musst nur darauf achten, wo sich die Luftfeuchtigkeit evtl. niederschlägt. Es sollte am Fenster sein, dann ist alles in Ordnung. Der Vermieter dürfte sich dann nicht beklagen, denn die etwas erhöhten Heizungskosten tragt ihr ja wahrscheinlich selber. Im Prinzip erspart ihr euch so den Wäschetrockner und kommt unter dem Strich günstiger weg (denn der Wäschetrockner verbraucht teuren Strom, die Heizung wahrscheinlich billigeres Öl). Eine hohe Luftfeuchtigkeit in der Wohnung ist auf jeden Fall gesund, gerade im Winter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir hängen im Winter unsere Wäsche einfach im Keller auf. Wer meine Unterhosen nicht sehen will muss ja nicht hin sehen. Stört mich Ehrlich gesagt überhaupt nicht. Bei uns ist das auch mit den Wäscheleinen geregelt, wer wo was Aufhängen kann. Da gibt es keine Probleme. Im Sommer trockne ich natürlich auch bevorzugt auf den Balkon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt so Wäscheständer, die Du über der Wanne aufbauen kannst! Da können die Klamotten über der Wanne abtropfen! Türe schließen und das Fenster öffnen oder Heizung voll aufdrehen! So bekommst Du kein Schimmel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EmilysCats
03.10.2011, 00:37

haben keine wanne...

0

Ich trockne die Wäsche im Winter auch un einem Zimmer...bisher hab' ich keinen Schimmel...musst halt auch regelmäßig lüften:-)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannste im winter auch raushängen (bei trockenem wetter, kann auch eisig kalt sein)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lüfte ordentlich, dann riskierst Du auch keinen Schimmel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

stimmt, das hört sich kindisch an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EmilysCats
03.10.2011, 00:42

kann ich mit leben

0

Was möchtest Du wissen?