Wäsche im winter?

3 Antworten

Ich trockne meine Wäsche entweder im Keller oder in der Badewanne im Badezimmer (Wäscheständer kommt dann in die Badewanne). Bei mir beschlagen da auch die Fenster absolut nicht. Habe auch die Heizungen bis jetzt nur auf maximal Stufe 2 Stehen (heißt ca. 18 Grad in der Wohnung) und gab deswegen noch nie Probleme.

Lüften tue ich übrigens nur 1-2x am Tag (morgens nach dem Aufstehen und ggf. noch mal abends) und dann nur für ca. 10 Minuten. In der Zeit sind die Heizungen aus und werden erst wieder angestellt wenn ich die Fenster geschlossen habe.

Auf der Terrasse/Balkon würde ich nichts trocknen wenn diese/r nicht überdacht ist und somit die Wäsche komplett im trocknen steht. Das ganze kann aber draußen dann (gerade wenn es sehr nass ist draußen) mehrere Tage dauern. Im Keller oder der Wohnung ist die dafür nach spätestens 24 Stunden trocken.

Das Bad ist leider viel zu klein, das einzige was ich dort aufhänge sind meine Handtücher am Handtuchheizungshalter. Und da mein Mann jeden Tag duscht, kann ich leider nicht den wäscheständer in die Wanne stellen.

mein Balkon ist teilweise überdacht. Also da wo der stehen würde, wäre überdacht und da kommt die Nässe nicht so extrem hin, aber trotzdem kann mir kaum vorstellen das die da draußen trocknet.

0

Ich hänge sie im Waschkeller auf die Leine und mach das Trockengerät an. Dann ist sie recht schnell trocken. Im Sommer hänge ich alles im Garten auf.

Ich habe leider kein Garten und auch kein wäschekeller oder Trockner 😭

0

Der Balkon ist und bleibt in Deinem Fall die beste Lösung. Für das Wetter gibt es Vorhersagen.

Wenn Du die Feuchtigkeit im Raum hast, besteht die Gefahr der Schimmelbildung und die Sanierungskosten würden zu Deinen Lasten gehen. Zudem ist es gesundheitsschädlich.

Du kannst aber im Bad beim Abzug (ohne Fenster MUSS es den geben) einen stärkeren Lüfter/Ventilator anbauen, der die feuchte Luft nach außen abtransportiert. Die kosten so um die 100,- bis 250,- € und sind damit deutlich günstiger als ein Trockner - zumal von den Betriebskosten.

Alternativ gibt es auch Fensterlüfter z.B. für ein Fenster in der Küche. Das müsstest Du aber mit dem Vermieter abstimmen. Als Beispiel: Fensterventilator online bestellen | CasaFan GmbH.

Da Dir aber offenbar sonst kein Trockenraum zur Verfügung steht, bin ich der Meinung, dass sogar er den Lüfter/Ventilator zahlen muss (bin selbst Vermieter) - zumindest anteilig.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – ... aus Projektentwicklung, WEG-Recht, Beirat

Was möchtest Du wissen?