Wärt ihr für manche eurer Expartner da wenn sie ein Problem oder Sorgen hätten?

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Nein, gehört sich nicht 60%
Ja würde ich 40%

6 Antworten

Nein, gehört sich nicht

Bin aber auch mit keinem ex im guten auseinander. Es hatte gute Gründe, sich zu trennen. Und für mich ist Kontakt zu expartnerInnen in einer neuen Beziehung tabu.

Ja würde ich

Jedoch würde das nie vorkommen. Wieso sollte mein Ex ausgerechnet mich um etwas bitten, wenn er so viele andere Freunde und Verwandte hat und wir keinen Kontakt mehr haben? Da kämen andere viel eher zur Frage ihm zu helfen.
Hätte er aber sonst gar keinen gehabt, dann ja. Natürlich nach Absprache mit meinem Partner.

Nein, gehört sich nicht

Wieso sollte ich auch ?

Wenn sich die Person aus freien Stücken entscheidet zu gehen um sich anderweitig auszuleben und gegen die aktuelle Beziehung mit mir ausspricht, hat sie im Umkehrschluss auch nichts mehr mit mir am Hut.

Denn ich bin weder die Ansprechperson für, noch irgendein Therapeut der ihr zur Hilfe steht und sich ihre Ängste und Sorgen anhört.

Ja würde ich

Das würde ich durchaus machen. Allerdings in Absprache mit meinem aktuellen Partner. Der zählt definitiv mehr als ein Ex.
In meiner Beziehung steht Vertrauen an hoher Stelle, deshalb wird der Hilfe für den Ex nichts im Weg stehen

Nein, gehört sich nicht

Ex ist Ex. Entweder ich habe mich getrennt, oder ich habe es nicht. Eine Frau kann ja auch nicht "nur ein wenig schwanger" sein."

Meistens trennt man sich ja sich nicht im Guten, sondern wegen Differenzen oder übler Streiterei. In meinen persönlichen Fall bin ich heilfroh, dass beruhigende 7000 Kilometer dazwischen liegen.

Was möchtest Du wissen?