Wärmepumpe oder Pelletheizung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei einer Pellet-Heizung bin ich genau so auf den Lieferanten und dessen Preise angewiesen, wie bei einer Oelheizung. Der Preis wird vom Markt bestimmt. Natürlich kommen Stromkosten hinzu, bei einer Wäremepumpenheizung, das wars dann aber auch. Wenn ich neu bauen würde, käme IN JEDEM FALLE ein zweizügiger Kamin ins Haus, niemals ein Einzügiger. Wenn es zu kalt wird im Haus, sei es, dass man sparen muss, oder die Heizung einmal defekt ist, oder man für den Übergang am Abend etwas Wärme benötigt, kann man einen Ofen dranhängen. Ich würde eine Wärmepumpe und einen zweizügigen Kamin nehmen. Eine Freundin von mir hat diese Lösung gewählt, nachdem klar war, dass sie keine Gasleitung bekommt und ihr 5000 l. ÖL im Heizraum ausgelaufen sind (es war der Kauf eines gebrauchten Hauses)

Viel Glück bei der richtigen Wahl

Hallo,

wir beheizen unser Haus und das Haus meiner Eltern (BJ. 2009+2011) mit Luft-Wasser Wärmepumpen. Pelletheizungen finde ich auch nicht schlecht, aber der Platzbedarf, unkalkulierbare zukünftige Kosten für Pellets und die Wartung (Aschebehälter leeren, verklemmte Pellets-Förderwege frei machen...) waren für uns Argumente dagegen.

An sehr kalten Tagen braucht eine WP natürlich mehr Strom als an warmen, eine Pelletheizung braucht dann aber auch mehr Pellets ;-). Wir kommen im Jahresmitte bei gut 200qm Wohnfläche auf ca. 100,- Euro Heizkosten (inkl. Warmwasser). Ich empfinde das als ausgesprochen OK und auch der bedarfsorientierte Energieausweis bescheinigt uns ein gutes Ergebnis (A+).

Ich denke übrigens, dass Du mit Fußbodenheizung keine 25Grad mehr im Haus brauchst. Das Wärmeempfinden bei Fußboden-Heizungen ändert sich gegeben normalen Heizkörpern. Die Füße werden ja schließlich nicht mehr kalt....

Wenn Du Informationen zu Wärmepumpen möchtest, kannst Du unter folgendem Link noch einige Informationen erhalten.

http://www.hausbaugrundriss.de/waermepumpe

Mein Fazit also: Ich bin für die Wärmepumpe.

Grüße, fp

Hallo, ich würde eine Wärmepumpe von Mitsubishi empfehlen! Die heizt bis - 15°C. Frage doch mal bei www.derofenfuchs.de, die machen da mittlerweile auch die Vormontage! Und die beraten perfekt! Liebe Grüße Bobby

angel1279 02.09.2014, 12:19

Danke! :-)

0

Pelletheizung ist die deutlich bessere Wahl.

angel1279 31.08.2014, 13:37

Inwiefern? Wir brauchen Argumente. :-))))

1

Was möchtest Du wissen?