Wärme empfinde ich an verschiedene Stellen unterschiedlich. Am Finger warm, an der Zunge heiß,

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Tasse Tee z.B., ist außen natürlich nicht so warm wie innen. Sprich, die Finger werden warm beim Tassehalten, am Inhalt kannst Du Dir aber die Zunge verbrennen.

Zusätzlich vermute ich, dass es eine Rolle spielt, wieviele Nervenenden an der jeweiligen Stelle des Körpers sitzen. Ein Piks mit einer Nadel tut am Finger wesentlich mehr weh als z.B. am Arm. An den Händen und an der Zunge sitzen viele Nerven. Klar, wir wollen Dinge anfassen, fühlen, schmecken, etc. Füße sind z.B. nicht ganz so empfindlich, auch weil zwischen den Nerven und der Umgebung nochmal eine dickere Hornschicht/Hornhaut liegt.

Ebenfalls wichtig ist die Dauer des Ausgesetzseins. Mal kurz mit der Hand über eine Kerzenflamme drübergehen, empfinden wir nicht als heiß. Den Finger länger in die Flamme halten schon!

das hängt mit der durchblutung zusammen

Was möchtest Du wissen?