Wärend Ausbildung gekündigt bekommt man Abfindung?

8 Antworten

Nein, aber eine Kündigung kann nur bei ganz harten Verstößen erfolgen...fast unmöglich!

Ein Auszubildender, der seine Probezeit rum hat, ist grundsätzlich unkündbar. Sein Vertrag ist ja befristet bis zur mündlichen Prüfung.

Azubis können aber wie jeder andere Arbeitnehmer außerordentlich gekündigt werden. Bei einer solchen fristlosen Kündigung muss allerdings schon etwas sehr schwerwiegendes vorgefallen sein (Diebstahl, Schlägerei usw.). Wenn jemand berechtigt fristlos gekündigt wird, hat er natürlich keinen Anspruch auf eine Abfindung. Eher könnte es sein, dass er noch etwas draufzahlen muss, z. B. einen Schadensersatz oder ein Schmerzensgeld.

So, wie die 15 Mio. €, die der Arcandorchef Eick bekommen soll? Nein, nicht für normale Menschen.

Was möchtest Du wissen?