Wären Insekten so groß wie Katzen, würden sie uns auslöschen??

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der größte Insekt das es je gab war eine Libelle. Die konnte bis zu 70 Cm  Flügelspannweite erreichen.  Aber nur weil der Sauerstoffgehalt in der Atmosphäre zu ihren Lebzeiten deutlich höher war als heute.  Insekten atmen mit Hilfe von Tracheen. Die funktionieren nur über winzige Distanzen. Darum würde ein so großes Insekt heute ersticken.   sie sähen auch eher erschreckend aus eine echte Bedrohung wären sie wohl nicht. Einer der größten heute lebenden Gliederfüßer ist der Hummer. Der größte je Gefangene europäische  Hummer war 1,26 Meter lang und wog mehr als 9 Kilo. Sie können so groß werden weil sie mit Kiemen atmen und das Wasser ihr Gewicht trägt.  Der größte amerikanische Hummer wog sogar 20 Kilogramm. Hummer sind zwar Krebstiere können aber sehr groß werden. Für Menschen sind sie keine Bedrohung eher umgekehrt  Der größte bekannte Gliederfüßer aller Zeiten war ein Tausendfüßer der bis zu 2,50  Meter lang werden konnte. Er lebte vor etwa 300 Millionen Jahren auch im Gebiet des heutigen Deutschland. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

solange insekten kein anderes Atemsystem besitzen und nicht der Sauerstoffgehalt der luft  plötzlich drastisch in die höhe schießt, würde ein Insekt in der größe einer Katze schlicht, Ersticken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie größer wären, hätten sie wahrscheinlich nicht die Kraft, die sie jetzt haben. Alles würde sich ändern. Außerdem wären sie leichtere Ziele.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

tiere töten eig nur um zu überleben und nicht zum spass... vogelspinnen sind auch in etwa so gross wie katzen vllt nicht ganz aber in etwa ^^ und die gehen auch nicht wahl los auf menschen los sondern nur wenn sie sich bedroht fühlen. also denke nicht das es so kommen würde 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?