Wären Elektroautos mit Generatoren möglich?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die elektrische Energie die ein Generator abgibt muss ihm in Form von Bewegungsenergie zugeführt werden. Je mehr Energie ich den Generatoren entnehmen möchte desto schwerer lassen sich die Generatoren drehen. Der Elektromotor müsste also mehr Leistung aufbringen, durch Übertragungsverluste, Ummagnetisierungsverluste usw. würde das Auto am Ende eine noch geringere Reichweite aufweisen.

Möglich (und in der Praxis eingesetzt) ist aber folgendes: Der Motor kann auch als Generator betrieben werden. Gebremst wird dann hauptsächlich dadurch dass dem Motor/Generator Energie entnommen wird. Er lässt sich schwerer drehen und bremst das Fahrzeug. Die entnommene Energie wird dem Akku zugeführt.

Auf gleiche Weise bremsen zB. auch Straßenbahnen.

Sie sind auf jeden Fall möglich und werden auch gebaut.

Schaue dazu im Netz unter Lüling Magnet Motor

selfgenerating electrical System, US Patent 2012

selbstspeisender Elektroantrieb 2007 in Deutschland zum Patent angemeldet

Die Doku "Warum das Elektroauto sterben musste"

Oder BYD ein Chinesischer Auto Hersteller hat den Auftrag über 380000 A E Autos mit Generator bekommen

Siehe auch dazu Pedelec zum laden nie mehr an die Steckdose, Patent Uni Mailand 2012

Bei Hybridautos gibt es das bereits: Wenn man bremst oder bergab fährt, wird Energie wieder gewonnen und in die Batterie gesteckt. Dagegen wäre es absolut unsinnig, die Räder gleichzeitig mittels Elektromotor anzutreiben und ihre Drehung zum Antrieb eines Generators zu verwenden.

Was möchtest Du wissen?