Wäre Joker in der Realität behandelbar?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 6 Abstimmungen

Nein, seine Krankheit ist zu weit fortgeschritten 50%
Ja. 33%
Nein. 16%
Nein, weil es einfach der Joker ist 0%
Ja, er würde sie vorher jedoch alle umbringen 0%

6 Antworten

Nein, seine Krankheit ist zu weit fortgeschritten

Wenn der Joker dort eingeliefert wäre, bräuchten die behandelnden Ärzte nach 10 Minuten einen Psychotherapeuten.

Man müsste ihn mit Medikamenten zum Zombie machen, und das verdient den Namen Behandlung nicht.

Nein.

Auch in der fantasiewelt ist er doch im irrenhaus mit ärzten

Ja.

Klar geht das, die im Film haben sich auch ziemlich blöd angestellt

Nein, seine Krankheit ist zu weit fortgeschritten

Denke eher nicht. Der Charakter an sich ist nicht dumm gestaltet und weiß sich sicher entsprechend zu helfen. Glaube also eher weniger.

wenn er zu einem guten psychologen geht eventuell :D

Kommentar von YoungBloodYT
25.10.2015, 13:05

Psychologe: Wie ist denn ihr Name?

Joker: Das weiß keiner. Alle nennen mich Joker.

Psychologe: Ok, der nächste Bitte

XD

0

Was möchtest Du wissen?