Ware fristgerecht zurückgeschickt. Händler macht Stress?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als Verbraucher hast du das Recht, wenn du etwas Online erwirbst, es binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen, vom KV (Kaufvertrag) zurückzutreten. Dabei müssen Sie i. d. R. die Rücksendung veranlassen und die Rücksendekosten tragen. Dabei müssen Sie jedoch den Verkäufer (am besten noch vor Rücksendung) in einem formlosen Schreiben über Ihren Rücktritt informieren. Sollte dies geschehen sein, so reicht es, wenn Sie die Ware vor Ablauf dieser Frist abschicken.

Ist die Verpackung jedoch so stark beschädigt gewesen, dass eine Beschädigung der Ware nicht auszuschließen ist, so haben Sie unabhängig dieses 14 tägigen Rücktrittsrecht, einen Anspruch auf Schadensersatz nach § 280 BGB. Dabei würde man sich ebenso mit dem Verkäufer in Verbindung setzen. Dabei haben Sie das Recht, 2 x eine Nachbesserung der Ware zu verlangen, bevor Sie Anspruch auf Rücktritt vom KV haben.

In Deinem Fall ist das ja auch eine Mängelrüge und es reicht, wenn Du das innerhalb der 14 Tage dem Verkäufer schriftlich mitgeteilt hast. Die Ware ist danach schnellstens abzusenden. Das Paket muss nicht innerhalb der 14 Tage beim Absender sein. Der Verkäufer kann aber mit der Rückzahlung warten, bis Dein Paket bei ihm eingetroffen ist.

Was möchtest Du wissen?