Wäre es super das Bayern aus Deutschland Austritt?

Das Ergebnis basiert auf 41 Abstimmungen

Wäre schlecht 51%
Ja wäre gut 39%
Keine Meinung dazu 10%

24 Antworten

Wäre schlecht

Das Problem wäre, dass es keine Vorteile gäbe.

Man müsste den (dann) Außenhandel völlig neu aufstellen, ob man in die EU, die NATO und andere Verbünde aufgenommen würde, steht in den Sternen. Zölle und viele andere Strafzahlungen wären die Folge.

Allein, was die ganzen zusätzlichen Ministerien kosten würden, der Verwaltungsaufwand (z.B. Botschaften und Botschafter), die Grenzziehung, der Grenzschutz etc. würde Milliarden verschlingen.

Ob die bayerische Wirtschaft das auf Dauer tragen könnte sei mal dahingestellt. Nur weil Bayern der größte Nettozahler beim Finanzausgleich ist, heißt es nicht, dass sie Deutschland allein tragen. Sie profitieren ja auch von Deutschland und der EU.

das wäre nur der Fall, wenn Berlin ein Verbleiben in der EU aus primitiver Rache verhindern wollte. Die EU dürfte kaum ein Interese haben nach GB auch noch den bevölkerungsmäßig achtgrößten Staat mit der sechstgrößten Wirtschaftsleistung aus reinem Trotz zu verlieren und damit (nicht nur auf der Landkarte) ein Loch im Zentrum Europas reißen.
Vorteile wären: Das eigende Steuergeld nicht in Projekte wie BER(lin) und eine Milliardenverschlingende Bundeswehr stecken zu müssen, sonder in eigene sinnvollere Investitionen.

0
Wäre schlecht

Als jemand der seit über 30 Jahren in Bayern lebt, würde sagen, dass dies zum Glück kaum jemand in Bayern will, weil es wirklich eine sehr schlechte Idee wäre. Von den fehlenden rechtlichen Möglichkeiten mal ganz abgesehen.

Separatismus entsteht meist aus Nostalgie, kultureller Romantik oder dem Wunsch nach Einfachheit in einer komplexen Welt. Aber die Zukunft findet man nicht in der Vergangenheit und einer immer komplizierter werdenden Welt, begegnet man nicht damit, dass man sich isoliert und sich auf sich selbst konzentriert.

Bayern hätte durch solch einen Schritt nichts zu gewinnen. Es könnte aber alles verlieren.

Kaum?

Laut einer Umfrage von 2017 in Bayern wollen es immerhin 32% also fast 1/3 der Bevölkerung dort.

Als Kaum würde ich da maximal 10-15% sagen.

1
@insta21431

Ich kenne diese Umfrage nicht. Relevant ist für mich hier die Willensbekundung bei Wahlen. Ein eigenständiges Bayern, wäre das Ziel der Bayernpartei. Diese erzielt aber damit kaum nennenswerte Wahlergebnisse. Von daher scheint mir der Wille zur Eigenständigkeit dann doch nicht so hoch, egal was man in irgendeiner Telefonumfrage sagt.

0
Ja wäre gut

Zumindest wäre es demokratisch und völkerrechtlich angebracht Art. 29 GG um einen Passus zu erweitern, der minhaltlich dem Art. 50 der Europäischen Verträge entspricht.
Was ist das für ein Bund, dem man zwar beitreten konnte oder musste, aber nie mals wieder austreten kann. egal wieviele Generationen vorher diesen Beitritt einmal für sinnvoll oder notwendig hielten. Warum entmündigt man die Länder, die per Definition immer noch teilsouveräne Staaten sind dauerhaft in dieser Frage? Vielleicht ist Bismarck´s Geschöpf als übergroße Zwischenebene, wie auch Spanien, Italien und Frankreich in der EU einfach nur überflüssig geworden, wenn man wirklich Bürgernähe und Subsidiarität haben will.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – und vor allem Lebenserfahrung

Die Frage ist so besch ... eiden, da passt mal wieder der Ausdruck

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Not_even_wrong

Ein Austritt aus der Bundesrepublik Deutschland ist im Grundgesetz nicht vorgesehen, abgesehen davon dass er für jedes Bundesland ein finanzielles Desaster wäre.

Ja wäre gut

Solange Bayern im Euro und der EU bleibt, alles gut. Bayern könnte dann endlich konsequent alles durchsetzen, was vom Bund blockiert wird. Zudem zahlt Bayern die meisten Steuern an Berlin

Solange Bayern im Euro und der EU bleibt, alles gut.

Wäre nur das Problem, dass ein Bayern das aus der BRD austritt, nicht mehr in der EU wäre und nicht mehr den Euro als Währung hätte.

0
@JaquesSchabrack

kann man das nicht vorab auch friedlich d.h. staatsvertraglich regeln, so wie man auch eine mißglückte Ehe auch einvernehmlich scheiden kann?

0

Bayern hätte keine eigene Armee weil sie nicht Bundesländern sondern Deutschland als ganzes gehören. Auch an anderen Dingen würde es fehlen, es würde vermutlich komplizierter werden als der Brexit.

0
@Rollo489

Ein Land ohne Armee ist ziemlich auf sich gestellt. Klar könnte man von anderen Ländern hilfe bekommen im Fall der Fälle, aber dafür müsste Bayern eine gute Geldsumme bezahlen, kostenlos hilft da keiner.

0

Was möchtest Du wissen?