Wäre es schlimm, wenn die gelöste Nachgeburt in der Gebärmutter bliebe?

5 Antworten

Wenn die Nachgeburt nicht rauskommt, bekommt die Mutter höchstwahrscheinlich ne Blutvergiftung. Also ja, es wäre durchaus schlimm.

Was meinst Du, warum die Frauen in früheren Jahren massenweise im Kindbett gestorben sind?

Das ist sehr schlimm!

Mutterkuchen

Die Gebärmutter wird auf Vollständigkeit untersucht. Sollten Zotten oder Eihäute fehlen, muss instrumentell nachgetastet werden. Das bedeutet eine Kürettage mit kurzer Narkose. Die Reste dürfen nicht verbleiben, weil sie unter Umständen zu stärkeren Blutungen, Infektionen oder Wucherungen führen können.

Was möchtest Du wissen?