Wäre es rechtskräftig, wenn man einen Autozerkratzer per Videokamera aufnimmt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich habs auch gemacht mit Webcam, den entsprechenden Ausschnitt aus der kompletten Aufnahme während der Nacht! Der Polizei den Ausschnitt gebracht und den Namen des jenigen, es kam keinen Rückfragen (ich hab ja am Fenster gesessen und die Kamera erst laufen lassen als die Person sich meinem Fahrzeug näherte! ;-) )! Den Schaden von fast 1000,-€ mußte der jenige bezahlen! Das Gesicht des "Kratzers" war auf der Aufnahme zusehen, mein Kennzeichen nicht! Es reichten bei mir markante Merkmale am Fahrzeug!

Erlaubt ist es, im Einzelfall den konkret erkannten Schädiger aufzunehmen. (Wenn man z.B. hinzukommt.) Hier geht die Rechtsprechung davon aus, daß das berechtigte Interesse des Geschädigten an der Beweissicherung dem Recht am eigenen Bild des Schädigers am eigenen Bild vorgeht.

Nicht erlaubt ist das ständige Laufenlassen einer Videokamera dergestalt, daß auch unbeteiligte Personen aufgenommen werden; hier geht deren Recht am eigenen Bild vor. Die insoweit real existierenden Webkameras sind illegal, es sei denn, sie sind so positioniert, daß das Erkennen von Personen (z.B. aufgrund der Entfernung) unmöglich ist.

Wenn das verboten wäre, dann dürften ja auch im Supermarkt keine Kameras hängen. Als Beweis zählt das auch.

Und wenn das AKZ auch nicht direkt zu sehen ist, dann ist es immerhin ein wichtiges Indiz und der Täter muß sich dann erst einmal die Frage gefallen lassen, was für einen PKW er denn dann zerkratzt hat, wenn nicht Deinen, auf welchem dann ja ein Kratzer nachzuweisen ist.

Also ich seh das so: wenn es dein auto war, das er zerkratzt hat, dann kannst du es auch aufnehmen. Geh am besten damit zur Polizei und zeig es an und zeig ihnen am besten auch das video. Die können dir auch sagen, ob es als beweismittel zugelassen werden kann oder nicht. Oder geh direkt zum Anwalt, der kann dir da bestimmt besser helfen.

also wenn das rechtswidrig wäre, dann dürfte man ja nicht mal Urlaubsfotos machen, weil da auch immer irgendwelche Leute drauf sind;

ob das vor Gericht als Beweis gilt weiss ich nicht, aber fände ich nur fair

Dein Nummernschild muss zu sehen sein, bzw etwas dass das Fahrzeug eindeutig als deines identifiziert UND das Gesicht das Täters.

Was möchtest Du wissen?