Wäre es ratsam mit Französisch aufzuhören, weil ich eine 5 habe und so meinen erweiterten Realschulabschluss nicht schaffen würde?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ohne Deine Schwierigkeiten in Französisch zu kennen, finde ich eine Antwort schwierig. 

Das Argument, dass es bei einer zweiten Fremdsprache ab der 11 dann noch zwei Jahre wären statt jetzt anderthalb, finde ich ziemlich naiv und wenig durchdacht. Wenn Du nun nämlich in den kommenden anderthalb Jahren nicht aufholst, machst Du gar kein Abi - und wenn Du Abi machen möchtest, wäre ohne Französisch zumindest der Schritt in die Oberstufe sicherer.

Von diesem Argument würde ich also Abstand nehmen. Woran liegt es denn, dass Frz so schwer für Dich ist? Und wie sind Deine anderen Noten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Angi20700 25.01.2016, 14:09

Ich kann mir einfach keine Vokabeln so gut merken, dass geht ins mündliche und mündlich sind 60% der Gesamtnote. In anderen Fächern habe ich keine Probleme. Ich habe in Englisch eine 4 in Französisch eine 5 und in allen anderen Fächern 2 und 3, aber die 4 in Englisch schadet meinem durchschnitt nicht sondern nur die 5.

0
LolleFee 25.01.2016, 14:29
@Angi20700

Jede Note hat Einfluss auf die Durchschnittsnote, auch die 4 in Englisch.

Wenn Du Dir keine Vokabeln merken kannst (aber regelmäßig Zeit für das Lernen aufwendest), dann hast Du vielleicht die falsche Technik. Wie lernst Du denn Vokabeln? 

0

kommt darauf an ich hab mich durch franz durchgekämpft aber dafür hatte ich mehr auswahlmöglichkeiten und jetzt in der hauptphase weniger stunden außerdem kommt die franz note nicht auf dein abi d.h. solange du die versetzung schaffst ist es im prinzip egal was du in franz hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm Nachhilfe und konzentrier dich mehr auf die Fächer wo du schlecht bist. Du kannst ja auch mit deinem Francaislehrer reden ob du ein freiwilliges Referat machen kannst oder so wodurch du eine Note besser wirst. Das hat mir damals in Französisch auch den A**** gerettet. Ich war auch nie der Streber in Französisch, obwohl ich die Sprache gerne mag^^. Ich hatte halt eine ziemlich strenge Französischlehrerin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Angi20700 24.01.2016, 20:10

Nachhilfe hatte ich schon mal aber meine Familie hat einfach nicht das Geld dazu jede Woche Nachhilfestunden für mich oder meine 2 Schwestern zu zahlen. Und bei meiner Französisch Lehrerin ist das Problem das sie kaum da ist und merkbar unfair benotet, also ist da auch nichts zu machen.

0

gehe zum vertauenslehrer und lasse dich beraten der kennt deine schulen und auch die möglichkeiten?

danach würde ich mich an eine jugendberatungstelle weiter beraten lassen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Angi20700 24.01.2016, 19:58

Ich hab aber nur noch bis Mittwoch Zeit um mich zu entscheiden, da ich sonst mit Französisch weiter machen muss.

0

Was möchtest Du wissen?