Wäre es nicht besser Weihnachten still zu halten, zu beten oder meditieren, zu fasten, sich von Hassgedanken zu befreien anstatt sich zu vergnügen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, man sollte sich von Hassgedanken immer befreien, nicht nur an Weihnachten. Wenn du fasten, beten und meditieren willst, dann mach das doch. An Vergnügung sehe ich nichts verwerfliches.

Kommentar von HarryKlopfer
08.12.2015, 00:07

Meditieren kann auch vergnüglich und  gesünder als alles andere sein

0

Ich sehe keinen Grund, warum man nicht beides tun kann. Endlich ein bisschen Zeit, da kann man alle guten Vorsätze unterbringen... wenn man denn will.

Kommentar von HarryKlopfer
29.11.2015, 20:00

 Und was es  mit den guten Vorsätzen (auch zu Silvester) so auf sich hat

0

Menschen, die Hassgedanken haben, werden die vermutlich nicht ablegen, nur weil Weihnachten ist.

Für manche Menschen ist fasten aus gesundheitlichen Gründen völlig ungeeignet.

Wie soll man stillhalten, wenn man zu tun hat?

Es wird schon seine Gründe haben, warum man Weihnachten weltweit sehr unterschiedlich verbringt.

Kommentar von HarryKlopfer
01.12.2015, 19:16

Fasten nur, wenn gesund, das ist klar. In anderen Religionen ist das auch so. Mit stillhalten meine ich: Alles mehr mit Würde und Gelassenheit verrichten - halt spiritueller und nicht so stressig und hektisch wie ausgerechnet zur Weihnachtszeit. An diesen Tagen muss man nämlich besonders aufpassen, dass man in den Städten und in den Einkaufszentren nicht umgerennt wird.

0

jeder kann Weihnachten so begehen, wie es ihm am besten zusagt

Nein, warum? Die Christen feiern an dem Tag doch die Geburt Jesu und freuen sich deswegen. Für das was du ansprichst, gibt es doch die Fastenzeit.

Kommentar von HarryKlopfer
29.11.2015, 19:56

Wird sich gefreut, wegen der Geburt Jesu oder mehr, weil es soviel Schönes und Buntes zu sehen und zu verzehren gibt?

0

Was möchtest Du wissen?