Wäre es kritisch?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das zahlt dir die Kasse nicht, ein Gutachten musst du schon slebst zahlen. Du hast doch schon die Ablehnung, der Widerspruch wurde doch auch agelehnt oder nicht- nun kannst du nur noch klagen, wenn auch der Widerspruchsausschuss den nagativen Bescheid bestätigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das dürfte problemlos als psychotherapeutische Sprechstunde abzurechnen sein. Du bekommst dann ein Formular mit einer Behandlungsempfehlung mit.

Eine darüber hinaus gehende gutachterliche Stellungnahme musst du allerdings privat bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nil96
18.05.2017, 17:01

Glaubst Du ich könnte die Krankenkasse anrufen und fragen ob ich mich über die multiprofessionelle Therapie informieren kann? Da der Gutachter eine Abklärung empfohlen hat und ich deshalb genau wissen möchte was das ist und deshalb dahin gehe zum Termin? Glaubst Du das wäre kritisch?

Die Stellungnahme kostet wenn Sie zwei Stunden braucht 200€ glaubst Du das ist fair! Also ich finde es nett, das sie es anbieten!

0

Was möchtest Du wissen?