Wäre es klug vorher ins Gefängnis zu gehen bevor man auf der Straße landet?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ein Gefängnis ist kein Hotel. Da kann man nicht so einfach einchecken, wenn man ein Obdach benötigt.

Du müsstest also eine Straftat begehen. Mal von allen moralischen Aspekten abgesehen, ist es extrem schwer abzuschätzen was für eine Strafe man bekommen wird. Es kann sein, dass du dich auf ein halbes Jahr Obdach freust und dann aber statt dessen 5.000.-€ Geldstrafe bekommst. Es könnte auch schlimmer kommen. Du denkst du bekommst ein halbes Jahr, aber musst dann plötzlich 5 Jahre ins Gefängnis.

"Ich bin momentan Obdachlos" oder "Ich komme gerade aus dem Gefängnis", was meinst du was bei einer Bewerbung auf eine Wohnung/Arbeit negativer bewertet wird?

Um so eine Frage zu stellen muß die Verzweiflung groß sein. Eindeutig nein, denn in dem Moment betrachtet die Gesellschaft einen als Feind und so wird man dann auch behandelt. Freiheitsentzug, Bevormundung, Freiwild für Psychopathen sind nur einige von unzähligen Nachteile die einen erwarten.Ich bin neugierig zu erfahren welches Alter der Fragesteller hat ? Vielleicht kannst du ja mal die Ursache deiner Frage nochmal als neue Frage formulieren und hier einstellen,es gibt bestimmt eine andere Lösung für ein Problem als blindlings ins Verderben zu stolpern. Nur Mut.

Wenn es sonst keine Möglichkeiten gibt, um es warm zu haben - besonders im Winter - kann ich es zumindest nachvollziehen. 

KP müsste man beide seiten einmal erlebt haben um das beantworten zu können der Mensch gewöhnt kann sich aber in der regel an alles

Du musst dir halt sicher sein, weil umentscheiden kannst du dich ja offensichtlich nicht

Nein. Es ist nie von Vorteil den kriminellen Weg einzuschlagen.

In Deutschland kann man quasi nicht auf der Strasse landen. Vorausgesetzt, man möchte es nicht und kann sich ein kleines Bisschen zusammen reissen.

Ne in Deutschland muss man nicht Obdachlos sein!

Gute Idee eigentlich 🤔

Was möchtest Du wissen?