Wäre es für eine sinnvolle Expansion in unserer Milchstraße wichtig, dass die Geschwindigkeit hunderttausendmal schneller ist als die Lichtgeschwindigkeit?

8 Antworten

Wobei geht es dir bei der Beantwortung der Frage? Selbst theoretisch ist sie nicht zu beantworten, weil du dich in diesem Universum die letzten 13 Milliarden und die noch kommenden Jahre nicht eine Sekunde schneller als das Licht fortbewegen kannst. Die interstellare Reise birgt zudem noch weitaus andere Probleme als lediglich den Zeitfaktor.

 nächstes extrasolaren Systeme

Alpha Centauri

4,2421 Lichtjahre entfernt

  • ein Lichtjahr (1 Lj): 9 .460 .730 .472 .580,8 km ≈ 9,5 Billionen km = 9,5 Billiarden Meter

1 Lichtjahr ist die Entfernung die Licht in einem Jahr zurücklegt, also bis zum nächsten Sonnensystem wären wir mit Lichtgeschwindigkeit

4,2421 Jahre unterwegs, anders aufgerückt

1548,3665 Tage oder

4 Jahre und 89 Tage nur die Hinreise!

bisel lang um mal nur hallo zu sagen

Das Universum fragt nicht danach, ob uns die Naturgesetze gefallen oder nicht.

Die Naturgesetze sind wie sie sind - vermutlich durch den Urknall so "ausgefroren".

Wenn du von Expansion sprichst, dann meinst du sicher die Expansion der Menschen in die Galaxis? Das beträfe aber nicht nur uns Menschen, sondern auch andere intelligente Wesen. Wenn ich mir so ansehe wie Menschen mit Menschen Kriege führen, dann wäre es womöglich ein Desaster auf andere Wesen zu treffen.

Insofern ist es für uns günstig, daß die "Latte ziemlich hoch hängt". Ob es möglich ist die Lichtgeschwindigkeit zu "umtricksen" (Warp, etc.) können wir vielleicht in einigen Jahrhunderten beantworten - können werden wir das dann aber wohl auch noch nicht.

Was möchtest Du wissen?