Wäre es das beste für Deutschland wenn Sarah Wagenknecht Bundeskanzlerin wird und Alice Weidel Wirtschaftsministerin und Vizekanzlerin?

10 Antworten

Lach.

Klar.

Steigende Sozialeinkommen werden dann durch massive Steuerentlastungen für Superreiche und Großkonzerne "finanziert".

Ich bin Mitglied der Partei DIE LINKE und möchte weder Frau Wagenknecht noch Frau Weidel in irgendeiner politischen Position sehen.

Dieses Gespann wird niemals zusammenkommen.

Lustig wäre es schon, aber kein Ministeramt und schon garnicht Kanzlerin.

Bei der Vorstellung hört der Spaß auf und fängt der Horror an.

Nein, aber es wäre das Beste, was Putin passieren könnte. Endlich könnte Russland den Abstand zu Europa etwas verkleinern und die Ukraine von den lästigen Ukrainern befreien.

Nein. Das wäre vermutlich eine Katastrophe. Das Problem wären dabei gar nicht die einzelnen Personen, sondern die gegensätzliche Parteiprogramme. Wenn die Linke und die AfD gemeinsam eine Regierung bilden, kommt es zu einem politischen Stillstand. Die beiden Parteien sind sich in quasi keine Punkt einig, außer darin, dass beide die freiheitlichen Demokratie in Deutschland zerstören wollen.

Genau um solchen Regierungen vorzubeugen wurde als Lehre aus der Weimarer Republik beispielsweise das konstruktive Misstrauensvotum eingeführt.

Hitler ist damals auch nur deshalb an die Macht gelangt, weil linke und rechte Parteien die "Mitte" überstimmen konnten und die gesamte Regierung lahm legen konnten. So wurden dann alle demokratische Elemente nach und nach abgebaut.

Was möchtest Du wissen?