Wäre es besser, wenn die ganze Welt sich in einer einzigen Sprache verständigen würde?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r riddlegirl,

Du bist ja noch nicht lange dabei, daher möchten wir Dich auf etwas aufmerksam machen: gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Chat- oder Diskussionsforum. Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen und/oder Antworten zu beachten. Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Wenn Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du Deine Frage gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüsse

Ted vom gutefrage.net-Support

20 Antworten

Diese Frage können wir nicht beantworten, weil wir es nie anders erfahren haben. Wir kennen die Welt eben in verschiedenen Sprachen. Aber gäbe es nur eine Sprache, dann würde es nicht mehr oder weniger Streit geben, denn dann wäre es kulturell akzeptiert. Trotzdem: Stellen wir uns eine einsprachige Welt vor, so käm die Frage, wäre es nicht besser wenn es mehrere Sprachen geben würde, wesentlich weniger, als wenn in einer mehrsprachigen Welt gefragt wird, warum wir mehrere Sprachen sprechen? Das Problem ist, viele Sprachen gleich viele Hindernisse Menschen kennen zu lernen. Ich kann eben als Deutscher nur Menschen kennen lernen die deutsch reden und davon gibt es knapp über 100 Mio. Während der Ami ein Leben aufbauen kann, bei dem er es mit über 1 Mrd. Menschen zu tun haben kann. Und nicht zu allerletzt ist der Italiener ein ganz anderer Mensch als der Deutsche. Wir unterscheiden uns einfach von unserem wichtigen Gut - der Kommunikation. Und dies ist sehr bedauerlich, wo doch Herz und Seele eines Menschen doch besonders durch die Sprache am besten zum Vorschein kommt, während Emotionen fast immer äußerlich gleich bleiben, beschmückt die Sprache das menschliche Ich.

Sprache hat sich entwickelt, sie spiegelt auch die Kultur wieder. Sie hat Temparamente, Eigenarten, ist für bestimmte Ausdrucksweisen gut geeignet. Die vielen Weisheiten der Geschichte wurden in verschiedenen Sprachen übermittelt, die bei Übersetzungen oft verfälscht werden. Sprache ist eine Art Kunst, und ihre Vielfalt macht sie so beeindruckend. Ich möchte den Tag nicht erleben, an dem sich G197 dazu entscheidet, die Informationsvermittlung, auch Kommunikation genannt, zu vereinheitlichen, wie sie es schon mit so vielen anderen Dingen getan haben im Laufe der Globalisierung. Da finde ich die heutige Situation viel besser. Jedes Volk sollte zu seiner Sprache stehen, aber um Verständigung bei Reisen zu ermöglichen oder auch beim Handel gibt es eine einfache Sprache, die jeder kann: Englisch. So verliert keine Kultur ihr Gesicht und dennoch steht man auf modernen Standards.

Insofern: Nein, man sollte keine einheitliche Sprache einführen, ganz abgesehen davon, dass dies wohl schwerlich durchzusetzen wäre. Besser das Englisch überall fördern und sich vor Anglizismen in Acht nehmen.

Ja... aber es gäbe trotzdem regionale veränderungen ... genauso, wie wenn du mit deinen freunden hin und wieder die gleichen worte einfach "öfter" benutzt und vielleicht sogar phonetisch (d.h. im klang) veränderst. Folge davon: da man ja tag ein tag aus fast mit den selben leuten verkehrt... verstärkt sich ein bestimmter SLANG..... und ---> siehe da, es entstehen neue Dialekte!

Natürlich hätte das Vorteile. Der Gedanke lässt die Menschen seit jahrtausenden nicht los, er hat uns die Geschichte vom Turmbau zu Babel beschert und zahlreiche Versuche, eine künstliche weltsprache zu schaffen ( Esperanto zum Beispiel und noch viele, teils recht kuriose mehr).

Andererseits wäre es schon schade um all die unterschiedlichen sprachen mit ihreb klängen und Ausdrucksmöglichkeiten.

Hmm einfacher wärs aber ich finde nicht 8D

Jede sprache hat sein eigenen character und das ist auch gut ^^ Zum beispiel ist english eine musikalischere sprache als deutsch XD

Aber es könnten jetzt wirklich alle englisch(nur beispiel) lernen und die anderen sprachen dennoch beibehalten. Wäre aber irgendwie schon langweilig, überall die gleiche sprache zu sprechen, dennoch einfacher auf der welt klar zu kommen~

Hallo riddlegirl,

nein. Weil die Menschen nicht unmenschlich sich zueinander verhalten aufgrund der unterschiedlichen Sprachen, sondern weil die meisten Menschen eine wichtige Sprache verlernt haben: Die Sprache des Herzens.

MfG Fantho

Angel84 11.07.2011, 09:48

Und schon hast du mir eine Antwort erspart... :-)

Ja. Die Sprache des Herzens ist DIE gemeinsame Sprache schlechthin!

0

Nein, weil es dann keine induviduellen Kulturen mehr geben würde. Ich glaub es steht sogar in der Bibel dass es verschieden Sprachen geben soll.

freezyderfrosch 12.07.2011, 21:16

Die Bibel ist nicht ausschlaggebend...

0

Das ist nicht so einfach.

Wozu brauche ich einen haufen differenzierter Begriffe für "Berge", wenn ich im Flachland lebe? Die Landschaft alleine prägt die Sprache - und die ist überall anders. Eine Universalsprache ist unpraktisch und wird sich nicht durchsetzen können (Edo z. B.).

klar wäre es toll, aber welche sprache soll es sein? was ist mit den hartnäckigen, die ihre sprache nicht aufgeben wollen? was ist passiert mit kulturgütern, die in anderen sprachen verfasst sind? generell wäre ich auch sehr dafür, aber es wird wohl sehr, sehr schwer werden, sowas durch zu bekommen, wenn überhaupt.

Nein, sonst gäbe es Sachen wie Mindestvorraussetzungen fürs' Abitur nicht. (2 Fremdsprachen Mindestens.)

Nein, dann würden die unterschiedlichen Kulturen sich zu einem Einheitsbrei vermischen.

WENN DIE EINZIGE SPRACHE DEUTSCH WÄRE, DANN KÖNNTEN JA ALLE STARS DEUTSCH REDEN :D

nee, manche fremdsprachigen songs klingen übersetzt total hohl, dann lieber die andere sprache und man kanns besser ertragen.

wäre einfacher, aber nicht unbedingt besser

das wäre kulturell gesehen ein kahlschlag.

wenn die chinesen so weiter machen und sie niemand stoppt wird das bald der fall sei

das währe sicher einfacher

Vgl http://de.wikipedia.org/wiki/Plansprache

Das Problem einer "Plansprache": • Ökonomie der Kommunikation, • des Lernaufwandes und • des Machtzentrums [ wo die Sprache zumeist zu Hause ist (also wenn alle Englisch oder Chinesisch lernen müssten)]

Das tut sie doch bereits: Englisch.

Ja.

(unnötiges Geschwätz weil eine Antwort mindestens 5 Zeichen braucht)

Was möchtest Du wissen?